Start of FS22: Most measures dropped, masks in teaching remain

(Deutsche Version siehe unten)

Following the latest Federal Council’s decision to ease Coronavirus measures, we provide you in the following all important information on the implementation at UZH and our Faculty regarding spring semester 2022.

Opening with mandatory requirement of masks for curricular courses
The University of Zurich is implementing the relaxation decisions of the Federal Council with the following specifications: the certificate requirement, certificate controls, the testing regime and the general requirement of wearing a mask have been removed. In order to provide a safe environment for students and lecturers, masks are currently required for curricular courses at Bachelor’s, Master’s and PhD level until Easter.

On-site courses
Courses are generally held on-site or as announced in the online course catalogue. For students who cannot attend physically for medical reasons, there are alternatives tailored to the particular module to take the course. For large compulsory lectures, podcasts and/or livestreams are offered as usual. In other courses, the solutions are communicated by the lecturers; these can include, for example, digital documents such as lecture slides, or other teaching materials and learning opportunities.

In seminars where a high level of interaction is required and no suitable digital substitute can be provided, on-site attendance may be required.

Further information

We wish a good start for the spring semester 2022.

________________________________________________________

[Deutsche Version]

Nach dem jüngsten Bundesratsentscheid zur Lockerung der Coronavirus-Massnahmen finden Sie nachfolgend alle wichtigen Informationen zur Implementation an der UZH und unserer Fakultät.

Öffnung mit Maskenpflicht für curriculare Lehrveranstaltungen
Die Universität Zürich setzt die Lockerungsentscheide des Bundesrates wie folgt um: die Zertifikatspflicht, die Zertifikatskontrollen, das Testregime und die generelle Maskenpflicht wurde aufgehoben. Um Studierenden und Lehrenden eine sichere Umgebung zu bieten, ist aktuell bis Ostern eine Maskenpflicht in curricularen Lehrveranstaltungen auf Bachelor-, Master- und Doktoratsstufe vorgesehen.

Veranstaltungen vor Ort
Die Lehrveranstaltungen werden grundsätzlich vor Ort bzw. wie im Vorlesungsverzeichnis angekündigt durchgeführt. Für Studierende, die aus medizinischen Gründen nicht in Präsenz teilnehmen können, gibt es jeweils auf das Modul abgestimmte Alternativen, um der Veranstaltung zu folgen. Bei grossen Pflichtvorlesungen werden wie gehabt Podcasts und/oder Livestreams angeboten. Bei anderen Veranstaltungen werden die Lösungen von den Dozierenden kommuniziert; diese können beispielsweise digitale Unterlagen wie Vorlesungsfolien oder sonstige Unterrichtsmaterialien und Lernmöglichkeiten einschliessen.

In Seminaren, in denen ein hohes Mass an Interaktion erforderlich ist und kein geeigneter digitaler Ersatz bereitgestellt werden kann, kann eine Anwesenheit vor Ort vorausgesetzt werden.

Weitere Informationen

Wir wünschen einen guten Start ins Frühlingssemester 2022.