Neue Reglemente ab HS22 / New Regulations per HS22

Ab dem Herbstsemester 2022 treten eine neue Rahmenverordnung und eine neue Studienordnung (Reglement) für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen in Wirtschaftswissenschaften und Informatik in Kraft.


[English version below]

Die nachfolgenden Informationen betreffend Bachelor- und Masterstudierende in den regulären Major- und Minor-Programmen. Studierende des Masterprogramms in Quantitative Finance (MSc QF) informieren sich auf folgender Website über die sie betreffenden Reglementsänderungen.

Diese Revision der Reglemente (RVO22) bringt einige Änderungen für das Bachelor- und Master-Studium mit sich. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick. Detaillierte Informationen können auf der eigens eingerichteten Website zur RVO22 nachgelesen werden.


Das Wichtigste in Kürze

Veränderte Studienprogramme: Im Rahmen der Reglementsänderung wurde das bestehende Studienprogrammangebot teilweise geändert oder neugestaltet. Details dazu finden Sie auf unserer Website.

Wiederholungsregel wird eingeführt: Der Fehlversuchspool, der bisher für Prüfungen an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät galt, wird ab HS22 neu durch eine Wiederholungsregel abgelöst. Das bedeutet, dass nicht bestandene Module einmal wiederholt werden können. Wurde die Wiederholungsmöglichkeit erfolglos ausgeschöpft, so gilt das Modul als definitiv nicht bestanden.

Teilweise Streichung der Fehlversuche: Alle Fehlversuche vor HS22 werden gestrichen – mit Ausnahme von Fehlversuchen der Major-Assessmentstufe und Fehlversuchen in Auflagenmodulen (= Bachelormodule im Rahmen der individuellen Masterzulassung).

Keine Änderung bei den Fristen: Alle Fristen laufen weiter. Das betrifft einerseits die Assessmentfrist und andererseits auch die Frist, welche einzelnen Studierenden individuell im Rahmen der Masterzulassung für die Absolvierung der Auflagen auferlegt wurde.

Gründe für eine endgültige Abweisung / Studiensperre: Ab HS22 ist jeder Fehlversuch in einem Pflichtmodul massgebend. Wird auch die Wiederholungsmöglichkeit erfolglos ausgeschöpft, so gilt das Pflichtmodul als definitiv nicht bestanden. Es erfolgt eine endgültige Abweisung.

Neue Modulkürzel: Sämtliche Bachelor- und Master-Module der WWF erhalten ab HS22 neue Modulkürzel.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei obengenannten Informationen nur um eine Kurzfassung der Änderungen handelt. Detaillierte Ausführungen finden Sie auf unserer Website unter: www.oec.uzh.ch/rvo22
 

Weiterführende Informationen

Auf der eigens eingerichteten Website zur RVO22 können Sie die neue Rahmenverordnung und Studienordnung sowie alle zentralen Übergangsregelungen einsehen. Verschiedene Szenarios helfen Ihnen dabei herauszufinden, inwiefern Sie die Reglementsänderung 2022 persönlich betrifft. Im FAQ finden Sie zudem Antworten auf häufig gestellte Fragen. Das FAQ wird laufend ergänzt.

Die Kenntnis der Reglemente sowie des Inhalts dieser Reglementswebseite wird bei den Studierenden vorausgesetzt.

___________________________________________________________________________

[English version]

The following information concerns Bachelor and Master students in the regular Major and Minor programs. Students of the Master's program in Quantitative Finance (MSc QF) can find information about the changes in regulations affecting them on the following website.

Starting in the fall semester 2022, a new framework ordinance and new program regulations (RVO22) for studies in the Bachelor's and Master's programs in business and economics and informatics will come into effect.

This revision of the regulations will bring some changes for your studies. Below you will find the most important changes at first glance. Detailed information can be found on the dedicated website for RVO22.

The most important in short

Modified study programs: As part of the change in regulations, some of the existing study program offerings have been modified or redesigned. Details can be found on our website.

Repetition regulations to be introduced: The failed attempt pool, which previously applied to examinations at the Faculty of Business, Economics and Informatics, will be replaced by repetition regulations as of HS22. This means that failed modules can be repeated once. If the opportunity to repeat the module has been exhausted unsuccessfully, the module is considered to have been definitely failed.

Partial cancellation of failed attempts: All failed attempts prior to HS22 will be dropped – with the exception of failed attempts at the major assessment level and failed attempts in modules from additional requirements (= Bachelor modules within the scope of individual Master's admission).

No change in deadlines: All deadlines continue to run. This concerns on the one hand the assessment deadline and on the other hand also the deadline imposed individually on students for completing the additional requirement as part of the Master’s admission.

Reasons for irrevocable exclusion / banning of studies: As of HS22, each failed attempt in a compulsory module is decisive. If the opportunity to repeat the module has been exhausted unsuccessfully, the compulsory module is considered to have been definitively failed. An irrevocable exclusion from studies will be issued.

New module codes: All WWF Bachelor's and Master's modules will receive new module codes as of HS22.

Please note that the above information is only an abbreviated version of the changes. Detailed explanations can be found on our website at: www.oec.uzh.ch/en/rvo22

Furter information
On the dedicated website for RVO22 you can view the new framework ordinance and program regulations as well as all central transitional regulations. Various scenarios will help you figure out how the 2022 regulations change will affect you personally. In the FAQ you will also find answers to frequently asked questions. The FAQ is updated on an ongoing basis.

Students are expected to be familiar with the regulations and the contents of the regulation's website.