FAQ für Studierende

Planung Herbstsemester
Hier finden Sie Informationen der UZH zum Herbstsemester 2020. Die folgende Webseite mit spezifischen Informationen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät wird demnächst aktualisiert.

Stand 11.06.2020, 15:00 Uhr

Das nachfolgende FAQ ergänzt die von der UZH bereitgestellte FAQ-Websitemit häufigen Fragen zu Regelungen und Prozessen innerhalb der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät.

Wichtige Informationen zu den Online-Prüfungen

8. Mai 2020: E-Mail für Studierende «Anweisungen zu Online-Prüfungen Nr. 2»

Folgende E-Mails wurden am 8. Mai 2020 an alle Studierende, die im Major oder Minor an der Fakultät eingeschrieben sind, geschickt:

E-Mail für Studierende «Anweisungen zu Online-Prüfungen Nr. 2» (PDF, 49 KB)

24. April 2020: E-Mail für Studierende «Anweisungen zu Online-Prüfungen Nr. 1»

Folgende E-Mails wurden am 24. April 2020 an alle Studierende, die im Major oder Minor an der Fakultät eingeschrieben sind, geschickt:

E-Mail für Studierende «Anweisungen zu Online-Prüfungen Nr. 1» (PDF, 48 KB)

Ehrenkodex für Prüfungen und Leistungsnachweise der Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Die WWF-Gemeinschaft (Dozenten, Studierende und Alumni) ist der Ehrlichkeit und
Integrität verpflichtet und befolgt bei allen Prüfungen und Leistungsnachweisen
professionelle Standards der Wissenschaft.

Die Studierende verpflichten sich, den WWF-Ehrenkodex für Prüfungen und Leistungsnachweise (PDF, 125 KB) einzuhalten.

Checkliste für die Dokumentation technischer Probleme

In dieser Checkliste (PDF, 265 KB)finden Sie grundsätzliche Anleitungen zur Dokumentation von technischen Problemen.

Wichtige Entscheide UZH und WWF (3.4.2020)

Alle Studierenden wurden am 3. April 2020 über wichtige Entscheidungen der Universität Zürich zum Studienbetrieb im FS20 informiert.

Hiermit möchten wir fünf zentrale Entscheide für unsere WWF-Studierenden hervorheben und erläutern:

  1. Online-Lehre
  2. Online-Prüfungen
  3. Studienerleichternde Massnahmen
  4. Abschlussarbeiten
  5. Sonderregelungen für Studierende mit offiziellem Aufgebot

Im nachfolgenden PDF erläutern wir diese Entscheidungen bezogen auf das Bachelor-, Master- oder Doktoratsstudium an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät:

Wichtige Entscheide UZH und WWF (3.4.2020) (PDF, 75 KB)

Bitte nehmen Sie sich die Zeit, die Erläuterungen in aller Ruhe und mit grösster Sorgfalt zu lesen. Sie sind für den erfolgreichen Abschluss Ihres Semesters von grosser Bedeutung.

Da die technischen Umsetzungen erst noch erarbeitet werden müssen, bitten wir Sie bei detaillierten Fragen noch um etwas Geduld und um den regelmässigen Besuch dieser FAQ-Seite mit allen jeweils aktuellen Informationen.

Ich habe vergessen meine Legi für dieses Semester zu validieren. Ist das ein Problem für die Prüfungen?

In diesem Semester ist es aufgrund der ausserordentlichen Umstände nicht zwingend erforderlich, dass Ihre Legi validiert ist. Sie müssen Ihre Legi aber dennoch bei der Prüfung bereit halten, damit Ihr Name und Ihr Foto bei Bedarf kontrolliert werden können. 

 

Neuste Informationen

Nachfolgend sind immer die neusten Fragen aufgelistet. Sie finden aber sämtliche Fragen nach Thema geordnet weiter unten auf dieser Seite.

Wann kann ich eine Prüfung einsehen?

Ab dem 8. Juni 2020 sind Prüfungseinsichten vor Ort möglich. Die Modulverantwortlichen werden Sie kontaktieren, um die Einsichttermine entsprechend planen zu können. 

 

 

Generelles

Wie lange gelten die neuen Richtlinien zum Verbot von Präsenzunterricht?

Die Universität Zürich hat die Präsenzlehre ab Montag, 16. März 2020, bis auf Weiteres eingestellt. Laufend aktualisierte Informationen vonseiten UZH und hilfreiche Links finden Sie unter:  www.su.uzh.ch/de/Coronavirus

Kann ich mein Semester trotz dem Verzicht auf Präsenzunterricht noch abschliessen?

Oberstes Ziel der angeordneten Massnahmen ist es, die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Mithilfe des Wechsels zu Online-Teaching soll den Studierenden trotz einschneidender Massnahmen ein geordneter Abschluss des Semesters inklusive Leistungsnachweisen ermöglicht werden. 

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Bei Fragen zu einzelnen Modulen wenden Sie sich bitte immer zuerst an den/die entsprechende/n Dozierende/n. Falls Sie allgemeine Fragen haben, richten Sie diese bitte an: deansoffice@oec.uzh.ch

Wie erhalte ich weiterhin Zugang zu den Medien in der Bibliothek? 

Die Bibliotheken für Betriebswirtschaft und für Volkswirtschaft sind bestrebt, den UZH-Angehörigen und Studierenden einen bibliothekarischen Minimalbetrieb zu bieten. Medien, welche nicht online verfügbar sind, werden beispielsweise kostenlos nach Hause geliefert. Einzelne Artikel oder Kapitel können auch als Scanaufträge bestellt werden. Bitte richten Sie Ihre Anfragen direkt an die jeweiligen Bibliotheken.

Die Kontaktangaben und weitere Informationen finden Sie unter:
Bibliothek für Betriebswirtschaft
Bibliothek für Volkswirtschaft

Seit dem 8. Juni können die Gebäude der UZH wieder in beschränktem Ausmass auch von Studierende betreten werden, dazu gehört zum Beispiel die Nutzung von Bilbiotheks-Services.

Wie erhalte ich studiumsrelevante Informationen?

Bitte kontrollieren und lesen Sie täglich Ihre Mails, welche Sie auf Ihre UZH-E-Mailadresse erhalten. Alle studiumsrelevanten Informationen werden über diesen Kanal ausgesendet. Diese Informationen zu lesen und entsprechend zu verarbeiten liegt in der Verantwortung der Studierenden. Ausgesandte E-Mails gelten als zugestellte Information, unabhängig davon ob Sie die E-Mails lesen oder nicht. Hier gibt es keine Ausnahmen oder Spielräume. Es ist deshalb zwingend erforderlich, dass Sie Ihre E-Mails gut lesen, damit Sie alle wichtigen Informationen zu Prüfungen und anderen Prozessen rechtzeitig erhalten und danach handeln.

 

Online-Teaching

Wie erhalte ich Informationen, wie es mit den von mir gebuchten Modulen weitergeht?

Der/die Dozierende wird die Studierenden informieren.

Darf der/die Dozent/in aufgrund der neuen Rahmenbedingungen nachträglich noch Anpassungen beim Lernstoff bzw. bei den Lernzielen vornehmen?

Grundsätzlich gilt weiterhin, was im Vorlesungsverzeichnis steht. Anpassungen zu einer Integration der Leistungsnachweise in die digitale Lehre werden Ihnen durch den/die Dozent/in mitgeteilt.

 

Prüfungen und Leistungsnachweise

Was passiert mit den Prüfungen und Leistungsnachweisen?

Die Daten für die Endprüfungen bleiben bestehen. Leistungsnachweise, die während des Semesters stattfinden, werden in die Online-Lehre eingebunden und gegebenenfalls angepasst. Der/die Dozent/in wird die Studierenden so bald wie möglich über die Änderungen informieren.

Bitte beachten Sie dazu den Ehrenkodex für Prüfungen und Leistungsnachweisen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät:

Ehrenkodex (PDF, 125 KB)

Was ist der Ehrenkodex für Prüfungen und Leistungsnachweise?

Der Ehrenkodex der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ist integraler Teil der digitalen Lehre und der digitalen Leistungsnachweisen. Die Kenntnisnahme und das entsprechende Handeln sind Bestandteil jeglicher Modul- und Leistungsnachweisvorbereitungen. Handlungen entgegen den Grundsätzen des Ehrenkodex werden gemäss den Vorgaben der Studienordnung, Abschnitt 11.2 geahndet: Erklärung des Moduls als nicht bestanden (Vergabe der Note 1) und Disziplinarverfahren. Auch bereits im Vorfeld von Leistungsnachweisen begangene Handlungen gegen den Ehrenkodex verstossen gegen diesen und werden gleich geahndet. Wer für andere eine Prüfung - oder Teile einer Prüfung - schreibt, muss ausnahmslos mit der Einleitung strafrechtlicher Schritte rechnen.

Ehrenkodex (PDF, 125 KB)

Ehrenkodex für Prüfungen und Leistungsnachweise der Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Die WWF-Gemeinschaft (Dozenten, Studierende und Alumni) ist der Ehrlichkeit und
Integrität verpflichtet und befolgt bei allen Prüfungen und Leistungsnachweisen
professionelle Standards der Wissenschaft.

Die Studierende verpflichten sich, den WWF-Ehrenkodex für Prüfungen und Leistungsnachweise (PDF, 125 KB) einzuhalten.

Ich habe ein Aufgebot fürs Militär, den Zivilschutz oder als fachliches Personal erhalten. Was passiert mit den Prüfungen und Leistungsnachweisen?

Wenn Sie im Zusammenhang mit dem Coronavirus ein offizielles Aufgebot zum Dienst im Militär, Zivilschutz oder als fachliches Personal erhalten haben, gelten für Sie Sonderregelungen zur Absolvierung von Leistungsnachweisen. 

Ziel dieser Sonderregelungen ist, dass die vom Dienst zeitlich betroffenen Leistungsnachweise soweit irgend möglich, noch vor Beginn des nächsten Semesters absolviert werden können. Die konkrete Ausgestaltung der Anpassungen kann erst nach Abschluss der «ausserordentlichen Lage» erarbeitet werden, da im Moment Dauer und Verlauf nicht voraussehbar sind. Sie können aber versichert sein, dass die Fakultät Lösungen anbietet, sobald die Situation es wieder zulässt, unter Beachtung der dann eingetretenen Umstände.

Ich habe ein Aufgebot zum Dienst im Militär, Zivilschutz oder als fachliches Personal erhalten. Was muss ich tun, damit dies beim Studium berücksichtig wird?

Es gelten die Vorgaben zu Form und Inhalt der Gesuche auf folgender Website: www.oec.uzh.ch/de/studies/general/petitions 

Bitte schicken Sie das Gesuch an: deansoffice@oec.uzh.ch

Was muss ich machen, wenn ich an der Prüfung krank bin?

Es gilt die normale Abmeldung von der Prüfung mit einem Arztzeugnis:
 Abmeldung von der Prüfung

Wann kann ich eine Prüfung einsehen?

Ab dem 8. Juni 2020 sind Prüfungseinsichten vor Ort möglich. Die Modulverantwortlichen werden Sie kontaktieren, um die Einsichttermine entsprechend planen zu können. 

 

 

Technische Hinweise zu den Online-Prüfungen

Welche Prüfungssoftware wird für die Prüfungen eingesetzt?

1. Prüfungen der Assessmentstufe und grosse Pflichtmodule
Grundsätzlich werden alle Prüfungen der Assessmentstufe und von grossen Pflichtmodulen in der OLAT-Prüfungsumgebung (EPIS) durchgeführt. Diese ist ähnlich aber doch zu unterscheiden von der OLAT-Lehrumgebung, die Sie im Rahmen der Lehrveranstaltungen benutzen. Diese Einheitlichkeit der Prüfungsumgebung hat den Vorteil, dass Sie sich an diese Prüfungsumgebung gewöhnen können. Außerdem wird für jede Prüfung rechtzeitig ein Probelauf durchgeführt, damit Sie auf die Technik der Prüfung vorbereitet sind und wissen, was auf Sie zukommt. Zusätzlich hat die OLAT-Prüfungsumgebung auch den technischen Vorteil, dass für die Prüfungen geschützte Zugangskanäle reserviert werden können und somit die Gefahr technischer Überlastungen beschränkt ist. 


2. Weitere Prüfungen
Weitere und speziell kleinere Prüfungen können je nach Anforderungen der jeweiligen Veranstaltungen mit ausgewählter anderer Prüfungssoftware abgehalten werden. Sie erhalten für jede Prüfung rechtzeitig entsprechende Informationen der Dozierenden.

Welche Vorbereitungen muss ich jetzt schon treffen?

Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit Ihrem OLAT-Account auf der folgenden Seite https://lms.uzh.ch/dmz/ einloggen können. Dort finden Sie jeweils auch Ihre OLAT-Kurse zu den Veranstaltungen; später werden Sie dadurch auch den Zugang zur Prüfung bekommen. 

Falls Sie noch nicht registriert sind, finden Sie eine Anleitung unter folgenden Link: https://www.zi.uzh.ch/de/students/software-elearning/olat.html

Zur Teilnahme an der Prüfung ist ein OLAT-Account (und die Bereithaltung Ihrer Zugangsdaten zur Anmeldung) zwingende Voraussetzung. Es ist Ihre unbedingte Pflicht dies sicherzustellen. 

Welche technische Infrastruktur muss ich zwingend für die Online-Prüfungen bereithalten?

Seit dem 16. März hat die Universität ihren Lehrbetrieb aufgrund der ausserordentlichen Lage voll auf digitale Lehre umstellen müssen. Vor diesem Hintergrund obliegt es Ihrer Verantwortung, eine geeignete Infrastruktur für das Absolvieren von digitaler Lehre und digitalen Prüfungen sicherzustellen. Dazu gehören insbesondere Internetzugang und Ausrüstung mit Hardware, die ausreichend überprüft und stabil ist.


Konkret bedeutet dies, dass Sie einen Computer (Desktop oder Laptop), eine integrierte oder separate Kamera und Mikrofon, sowie Smart-Phone für Fotos oder Scans bereithalten müssen. Die Geräte müssen mit einer aktuellen Firefox- oder Chrome-Browser-Version ausgestattet sein. Sollten in einzelnen Veranstaltungen weitere Hilfsmittel nötig sein (d.h. zusätzliche, während der Vorlesung eingeführte, Software, Taschenrechner o.ä.), so wird Ihnen dies frühzeitig vor der Prüfung kommuniziert. Auch hier ist Ihre unbedingte Pflicht Ihrerseits, dies sicherzustellen.

Wie wird bei Online-Prüfungen eine ehrliche Beantwortung sichergestellt und dass Studierende nicht zusammenarbeiten bzw. sich unerlaubt helfen lassen?

Wir setzen voraus, dass alle Studierenden die Regeln des redlichen wissenschaftlichen Arbeitens befolgen (siehe hierzu auch Ziff. 11.2 der Studienordnung), also den Honors Code einhalten (genau wie wir das bei jeder schriftlichen Arbeit tun, deren Bearbeitung wir ebenfalls im Detail nicht überwachen können). 

Genau wie bei jeder anderen schriftlichen Arbeit werden auch bei Online-Prüfungen etwaige Verletzungen des Honor Code ausnahmslos mit Disziplinarmassnahmen geahndet. Dies betrifft sowohl diejenigen Studierenden, die unerlaubt fremde Hilfe in Anspruch genommen haben, als auch Studierende, die unerlaubte Hilfe gewährt haben. 

Checkliste für die Dokumentation technischer Probleme

In dieser Checkliste (PDF, 265 KB) finden Sie grundsätzliche Anleitungen zur Dokumentation von technischen Problemen.

 

Modulbuchung, Fristen und Fehlversuche

Kann ich meine gebuchten Module aufgrund der neuen Rahmenbedingungen noch stornieren?

Bereits gebuchte Module der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät konnten bis zum 23. März 2020, 12:00 Uhr storniert werden.

Voraussichtlich in den ersten zwei Mai-Wochen wird es ausnahmsweise ein zusätzliches Stornofenster geben. Dieses gilt nur für Leistungsnachweise, welche bis dahin noch nicht absolviert wurden. Weitere Informationen dazu folgen zu gegebener Zeit.

Können alle Module im zusätzlichen Stornierungsfenser storniert werden?

Ja. Es gelten die gleichen Stornierungsregeln, die Sie bereits vom regulären Stornierungsfenster kennen. Das heisst, alle Veranstaltungen, bis auf diejenigen, deren Leistungsnachweis bereits in der Stornierungsfrist abgeschlossen war, können ohne Angaben von Gründen im zusätzlichen Stornofenster (4.-17.5.2020) storniert werden. Wurden also der Leistungsnachweis und das Modul vollständig vor dem
4. Mai abgeschlossen, ist das Modul von einer solchen Stornierung ausgenommen; Fehlversuche werden aber im Rahmen der Fehlversuchsregelung storniert.

Können Module jetzt noch gebucht werden?

Nein, es können keine Module mehr zusätzlich gebucht werden.

Werden alle Fehlversuche im FS20 storniert?

Alle Module, die Sie im Frühjahrssemester 2020 mit einem Fehlversuch abschliessen, werden storniert. Keiner der Fehlversuche des FS20 wird in die Anzahl der erlaubten Fehlversuche der jeweiligen Studienstufe (Assessment-, Aufbau- und Masterstufe) eingerechnet; Fehlversuche des FS20 belasten Ihren jeweiligen Fehlversuchspool also nicht. 

Einzige Ausnahme: Fehlversuche in Fällen von Betrugshandlungen oder Unredlichkeiten (z.B. wegen unlauterem Verhalten an Prüfung, Plagiat in schriftlicher Arbeit, vgl. Ziff. 11.2 Studienordnung) werden nicht storniert.

Werden auch Fehlversuche von bereits absolvierten Modulen im FS20 storniert?

Ja, auch diese Fehlversuche werden storniert.

Gelten die zwei Jahre bei der Assessmenfrist weiterhin?

Ja, die zweijährige Assessmentfrist gilt weiterhin. Um eine gleichbleibende Qualität im Studium zu gewährleisten, ist die Assessmentfrist in der WWF ein zentrales Element. 

Es muss sowohl die Qualität des Studiums als auch die Gleichbehandlung der Studierenden sichergestellt werden. Es ist gewährleistet, dass alle Studierende zwei Jahre für die Assessmentstufe Zeit haben, was bereits der doppelten regulären Studiendauer für das Assessment entspricht. Eine Gleichbehandlung ist gegeben, da alle Assessmentstudierende zwei Versuche bei allen Prüfungen haben – unabhängig davon, ob sie sich im ersten oder im zweiten Jahr des Assessments befinden. 

Zudem gewährleistet diese Regelung die Gleichbehandlung von gegenwärtigen und früheren oder späteren Assessmentstudierenden, indem die Assessmentstudierenden aller Kohorten, zwei Versuche bei allen Prüfungen haben – unabhängig davon, ob sie sich im ersten oder im zweiten Jahr des Assessments befinden. Die Corona-bedingten Umstände werden dabei durch die verschiedenen Massnahmen bei der Ausgestaltung der Lehrveranstaltungen sowie der Prüfungsmodalitäten angemessen ausgeglichen. 

Gelten die zwei Jahre bei der Frist für Auflagen/Bedingungen weiterhin?

Ja, die Frist gilt bei Auflagen/Bedingungen weiterhin. Um eine gleichbleibende Qualitätssicherung im Studium zu gewährleisten, ist die Frist für Auflagen/Bedingungen an der WWF ein zentrales Element. 

Es muss sowohl die Qualität des Studiums als auch die Gleichbehandlung der Studierenden sichergestellt werden. Es ist gewährleistet, dass alle Studierende zwei Jahre für die Auflagen/Bedingungen Zeit haben. Eine Gleichbehandlung ist gegeben, da alle Studierende mit Auflagen/Bedingungen zwei Versuche bei allen Prüfungen haben – unabhängig davon, ob sie sich im ersten oder im zweiten Jahr befinden.  

 

Ansprechpersonen

Wo finde ich die richtigen Ansprechpersonen für mein Anliegen?

Das Dekanat ist weiterhin für Sie erreichbar, wobei dies bis auf Weiteres ausschliesslich per E-Mail sein wird. Ihre Kontaktpersonen finden Sie auf unserer Website: www.oec.uzh.ch/de/staff/team

Wir erhalten viele Anfragen im Moment. Wir werden so schnellstmöglich auf Ihre Anfragen antworten. Zudem wird das FAQ auf dieser Website laufend ausgebaut. 

Bei Fragen zu den einzelnen Modulen wenden Sie sich bitte direkt an die Modulverantwortlichen bzw. Dozierenden.
 

 

Prozesse zum Studium

Für alle Prozesse gilt: Sie müssen Ihre Dokumente und Gesuche über Ihre offizielle UZH-E-Mail-Adresse einreichen. Gesendete Dokumente von anderen E-Mail-Adressen werden nicht bearbeitet. Ausnahmsweise und aufgrund der ausserordentlichen Situation akzeptieren wir eingescannte resp. digitale Unterschriften, allerdings müssen diese wie immer fristgerecht digital eingehen. Bitte beachten Sie zudem, dass postalisch oder persönlich eingereichte Anträge aufgrund des Minimalbetriebs der Universität und der Schliessung des Dekanats nicht bearbeitet werden können. 

Abschlussarbeiten Wirtschaftswissenschaften: Wie funktioniert die Themenvergabe?

Wir erhalten Ihre Themenstellung von den Professorinnen und Professoren von jetzt an digital und haben die bereits eingegangenen Themenstellungen digitalisiert. Melden Sie sich bei deansoffice@oec.uzh.ch, wenn Sie mit Ihrer Abschlussarbeit beginnen wollen. Sie erhalten innerhalb von zwei Arbeitstagen Ihre Themenstellung und Ihre Frist per E-Mail zugestellt. Weiterhin gelten die allgemeinen Regelungen und Vorgaben auf unserer Website: www.oec.uzh.ch/de/studies/general/theses 

Abschlussarbeiten Wirtschaftswissenschaften: Wie funktioniert die Abgabe der Arbeit?

Sie können ab sofort die Abschlussarbeit als PDF per E-Mail an deansoffice@oec.uzh.ch abgeben. Wir bestätigen Ihnen die Abgabe und senden es an Ihre betreuende Professorin oder Ihren betreuenden Professor weiter.

Abschlussarbeiten Informatik: Wie funktioniert die Themenvergabe?

Füllen Sie das Anmeldeformular für Ihre Abschlussarbeit aus und schicken dieses an studies@ifi.uzh.ch. Wir holen dann die Bestätigung der betreuenden Professorin oder des betreuenden Professors ein und bestätigen Ihnen das Start- und Abgabedatum.

Weiterhin gelten die allgemeinen Regelungen und Vorgaben auf unseren Websites: www.oec.uzh.ch/de/studies/general/theses
www.ifi.uzh.ch/de/studies/bsc-info
www.ifi.uzh.ch/de/studies/msc-info
 

Abschlussarbeiten Informatik: Wie funktioniert die Abgabe der Arbeit?

Sie können ab sofort die Abschlussarbeit als PDF per E-Mail an studies@ifi.uzh.ch abgeben. Wir bestätigen Ihnen die Abgabe und senden die Arbeit an Ihre betreuende Professorin oder Ihren betreuenden Professor weiter.

Wie funktioniert der digitale Abschlussarbeitsprozess über OLAT?

Wenn Sie bereits den digitalen Abschlussarbeitsprozess über OLAT nutzen, ändert sich für Sie nichts. Ob Sie diesen Prozess nutzen können, wird Ihnen von Ihrer betreuenden Professorin oder Ihrem betreuenden Professor mitgeteilt.

Wie funktioniert die Anmeldung zum Abschluss?

Sie können ab sofort das Abschlussformular per Mail an deansoffice@oec.uzh.ch einreichen. Es gelten weiterhin die Fristen und Vorgaben gemäss unserer Website: www.oec.uzh.ch/de/studies/general/graduation

PhD Wirtschaftswissenschaften: Wie funktioniert die Anmeldung zum Abschluss?

Bitte reichen Sie alle Unterlagen digital an deansoffice@oec.uzh.ch ein. Ausnahmsweise und aufgrund der ausserordentlichen Situation akzeptieren wir eingescannte und digitale Unterschriften.

PhD Informatik: Wie funktioniert die Anmeldung zum Abschluss?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Daniela Bärtschi: phd@ifi.uzh.ch

 

Gesuche / Einsprachen / Rekurse

Wie sieht das Vorgehen bei Gesuchen / Einsprachen / Rekursen aus?

Reichen Sie die Gesuche in Briefform digital per Mail an deansoffice@oec.uzh.ch ein. Weiterhin gelten die Vorgaben zu Form und Inhalt der Gesuche auf folgender Website: www.oec.uzh.ch/de/studies/general/petitions

 

Für Informatikstudierende: Zusätzliche Prozesse

Selbststudienmodule (Master-Basismodul, Master-Projekt, Independent Study)

Füllen Sie das Anmeldeformular für Ihr Selbststudienmodul aus und schicken dieses an studies@ifi.uzh.ch. Wir holen dann die Bestätigung der betreuenden Professorin oder des betreuenden Professors ein und bestätigen Ihnen den Erhalt. Weiterhin gelten die allgemeinen Regelungen und Vorgaben auf unserer Website:

www.ifi.uzh.ch/de/studies/bsc-info
www.ifi.uzh.ch/de/studies/msc-info
 

Wie gehe ich vor, wenn ich ein Informatik-Praktikum absolvieren möchte?

Füllen Sie das Anmeldeformular für das Informatik-Praktikum aus und schicken dieses zusammen mit den Projektbeschrieb an studies@ifi.uzh.ch. Wir prüfen dann Ihre Anmeldung und geben Ihnen innert 2 Wochen eine Rückmeldung. Weiterhin gelten die allgemeinen Regelungen und Vorgaben auf unserer Website:

www.ifi.uzh.ch/de/studies/bsc-info

 

Kommunikation – Was wurde an die Studierenden kommuniziert?

Coronavirus: Infomailing des Dekanats vom 8. Mai 2020

Folgende E-Mails wurden am 8. Mai 2020 an alle Studierende, die im Major oder Minor an der Fakultät eingeschrieben sind, geschickt:

E-Mail für Studierende «Anweisungen zu Online-Prüfungen Nr. 2» (PDF, 49 KB)

Coronavirus: Infomailing des Dekanats vom 24. April 2020

Folgende E-Mails wurden am 24. April 2020 an alle Studierende, die im Major oder Minor an der Fakultät eingeschrieben sind, geschickt:

E-Mail für Studierende «Anweisungen zu Online-Prüfungen Nr. 1» (PDF, 48 KB)

Coronavirus: Infomailing des Dekanats vom 9. April 2020

Folgende E-Mails wurden am 9. April 2020 an alle Studierende, die im Major oder Minor an der Fakultät eingeschrieben sind, geschickt:

E-Mail für Studierende «Festtage» (PDF, 41 KB)

Coronavirus: Infomailing des Dekanats vom 3. April 2020

Folgende E-Mails wurden am 3. April 2020 an alle Studierende, die im Major oder Minor an der Fakultät eingeschrieben sind, geschickt:

E-Mail für Studierende «Wichtige Entscheide UZH und WWF» (PDF, 75 KB)

Coronavirus: Infomailing des Dekanats vom 27. März 2020

Folgende E-Mails wurden am 27. März 2020 an alle Studierende, die im Major oder Minor an der Fakultät eingeschrieben sind, geschickt:

E-Mail Studierende «Online-Teaching: Prüfungen und E-Mails» (PDF, 30 KB)

Coronavirus: Infomailing des Dekanats vom 20. März 2020

Folgende E-Mails wurden am 20. März 2020 an alle Studierende, die im Major oder Minor an der Fakultät eingeschrieben sind, geschickt:

E-Mail Studierende «Online-Teaching: Prüfungen und Hilfseinsätze» (PDF, 36 KB)

Coronavirus: Infomailing des Dekanats vom 17. März 2020

Coronavirus: Infomailing des Dekanats vom 16. März 2020