«Teachers of the Hour» gewürdigt

Die Universität Zürich würdigte am diesjährigen «Tag der Lehre» die besonderen Leistungen von Dozierenden während der Corona-Krise im Frühlingssemester 2020.

Studierende konnten Dozierende als sogenannte «Teachers of the Hour» nominieren, welche ihre Lehre besonders erfolgreich in den digitalen Kontext transferieren konnten, kreative Wege fanden, um trotz Distanz Interaktion herzustellen, oder einen ausserordentlichen Einsatz für ihre Studierenden zeigten.

Folgende Dozierende der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät wurden gewürdigt:

Prof. Dr. Christiane Barz
Prof. Dr. Pietro Biroli
Prof. Dr. Michael Böhlen
Prof. Dr. Hui Chen
Prof. Dr. Helmut Dietl
Prof. Dr. Reto Eberle
Prof. Dr. Erich Walter Farkas
Dr. Andreas Hefti
Prof. Dr. Felix Kübler
Dr. Remo Küttel
Prof. Dr. Jochen Menges
Prof. Dr. Renato Pajarola
Prof. Dr. Dina Pomeranz
Claudine Schwarzenbach
Prof. David Seidl, PhD
Prof. Dr. Sven Seuken
Prof. Dr. Tobias Straumann
Prof. Dr. Carmen Tanner
Dr. Christoph Vogel
Dr. Benjamin Wilding
Prof. Dr. Rainer Winkelmann
Prof. Dr. Ulrich Woitek
Prof. Dr. David Yanagizawa-Drott

Wir gratulieren herzlich und danken allen Dozierenden für ihre ausserordentlichen Einsatz in dieser ausserordentlichen Zeit!

Learnings gesammelt und aufbereitet

Aus den genannten Aspekten bei den Gründen für die Nominierungen sowie Gesprächen mit einzelnen «Teachers of the Hour» konnte die Abteilung Hochschuldidaktik zahlreiche nützliche Erfahrungswerte für die erfolgreiche Umstellung auf digitale Lehre erhalten. Diese bildeten eine Basis für das Dokument «Empfehlungen digitale Lehre», in welchem die wichtigsten Faktoren mit konkreten Massnahmen, Methoden und Beispielen zusammengestellt sind: 

Empfehlungen digitale Lehre