Prof. T. Malone: Seminar Markets, Coordination & Collective Intelligence, 17.04.2012

Wie kann man das Wissen von grossen Menschenmengen mithilfe der Informatik sammeln, managen und nutzen? Was bedeutet kollektive Intelligenz und wie kann sie gemessen und vergrössert werden? Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum des Seminars «Markets, Coordination & Collective Intelligence», an dem Prof. Thomas Malone zusammen mit Referenten der EPFL, der Universität Lausanne und der Universität Zürich einen Einblick in seine Forschung geben wird.

Prof. Thomas Malone, Gründer und Leiter des MIT Center for Collective Intelligence hat das Phänomen der Koordination in Gruppen systematisch untersucht. Zudem hat er aufgezeigt, wie Kollektive zielgerichtet genutzt werden können und welchen Einfluss sie auf unser Leben haben.

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät organisiert dieses Seminar anlässlich der Verleihung der diesjährigen Ehrendoktorwürde an Prof. Thomas Malone am Freitag, 27. April 2012, 14:00-17:00 Uhr an der Universität Zürich, Institut für Informatik, Binzmühlestrasse 14, 8050 Zürich, Raum 0.K.02.

Weitere Informationen zu den Referentinnen und Referenten entnehmen Sie bitte dem untenstehenden  Flyer sowie dem publizierten Link.

Flyer zum Seminar (PDF, 379 KB)

Weitere Informationen