Thomas Puschmann in der Delegation von Bundesrat Ueli Maurer

Thomas Puschmann, Direktor des Swiss FinTech Innovation Lab der UZH, war Teil der Delegation von Bundesrat Ueli Maurer, die im Juli im Rahmen des Finanzministertreffens der G20 nach Brasilien und Argentinien gereist ist.

Was war ihre Rolle in der Delegation?

Ich war sowohl als Wissenschaftsvertreter wie auch als Experte für FinTech, InsurTech, Blockchain und Innovationen in diesem Umfeld dabei. Die Schweiz und insbesondere Bundesrat Ueli Maurer mit dem EFD wollen das Thema Finanzen und Technologie und die Rolle der Schweiz stärker positionieren. Der Bundesrat hat dieses Thema deshalb am G20-Treffen explizit hervorgehoben.

Was konnten sie aus dem Austausch mitnehmen?

Ich konnte sowohl Kontakte aus dem akademischen wie auch aus dem Praxisumfeld knüpfen, die zur Vernetzung in Richtung Südamerika hilfreich sind. Ausserdem ergaben sich interessante Anknüpfungspunkte für neue interessante Vorhaben zusammen mit den Teilnehmern der Delegation, etwa ein Forschungsprojekt im Bereich RegTech.

Was war ein persönliches Highlight?

Ein persönliches Highlight waren die Treffen mit den Finanzministern und den Notenbankgouverneuren aus Brasilien und Argentinien. Das Thema hat nun eindeutig die oberste Führungsetage der globalen Finanzindustrie erreicht, das bestärkt uns in unserer Arbeit am FinTech Innovation Lab der UZH.