People-Oriented Computing

Major Minor andere

Die Informatik hat einen fundamentalen Einfluss auf Menschen und Gesellschaft. Sie verändert Kommunikation, Informationsverhalten und soziales Miteinander im Privaten wie in der Arbeitswelt in tiefgreifender Weise. Umgekehrt sind es Menschen, welche die Informatik vorantreiben und die informatikbasierten Systeme, welche die Welt verändern, gestalten. Die Zeiten, in den sich Informatik auf die algorithmische Lösung von Problemen beschränkt hat, sind vorbei.

Studierende

Mit dem Masterstudium der Informatik mit Schwerpunkt People-Oriented Computing (Mensch und Computer) erweitern und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse aus dem Bachelorstudium mit dem Ziel, einen Beitrag zur menschenorientierten Gestaltung von Informationstechnologien zu leisten und die Wechselwirkungen zwischen Menschen und Computern besser zu verstehen.

Sie lernen, auch nicht-Standard Probleme eigenständig zu analysieren, das dafür notwenige Wissen selbständig zu erarbeiten und geeignete Systeme und Lösungen zu konzipieren und einzusetzen.

Berufsperspektiven und weiterführende Studiengänge

Mit einem Masterabschluss in People-Oriented Computing sind Sie zum einen als Spezialistin oder Spezialist in Unternehmen aller Branchen für die Entwicklung anspruchsvoller, anwenderfreundlicher Software gefragt. Zum anderen befähigen Sie die vertieften Kenntnisse aus dem Masterstudium für die Übernahme anspruchsvoller Tätigkeiten zum Beispiel als Projektleiter, Interaktionsarchitektin, Analytikerin oder Berater überall dort, wo es um die menschenorientierte Gestaltung von Informationstechnologien und deren Auswirkung auf Wirtschaft und Gesellschaft geht.

Überdies besteht bei entsprechender Eignung die Möglichkeit, mit dem Doktorat eine ausgezeichnete Basis für eine akademische Laufbahn zu legen.

Institut für Informatik

People-Oriented Computing wird angeboten als:

Hauptfach: 90 ECTS Credits. 
Kombinierbar mit folgenden Nebenfächern:

Wirtschaftswissenschaften

Informatik

Banking and Finance   Data Science
Betriebswirtschaftslehre   Informatics
Economics    
Nebenfach: 30 ECTS Credits.
Kombinierbar mit folgenden Hauptfächern:
Wirtschaftswissenschaften  
Banking and Finance  
Betriebswirtschaftslehre  
Economics  
Management and Economics  
Nebenfach für Studierende anderer Fakultäten: 30 ECTS Credits.
Dieses Nebenfachstudienprogramm kann mit einem Hauptfachstudienprogramm gemäss Vorgaben ihrer Studienordnung kombiniert werden.