Änderungen in den Rahmen- und Studienordnungen, gültig ab FS15

Im Rahmen der UZH-weiten Harmonisierung wurden die Rahmen- und Studienordnungen für Bachelor- und Masterstudierende unserer Fakultät gemäss Vorgaben der UZH angepasst. Im Wesentlichen wurden folgende Änderungen vorgenommen, die ab FS15 Gültigkeit haben:

  • Neu werden die Titel mit der Ergänzung „UZH“ verliehen (bspw. „Bachelor of Arts UZH“).
  • Es wird einheitlich von „ECTS Credits“ statt von Punkten gesprochen.
  • Es können nur noch Studienleistungen im Umfang von maximal 10 ECTS Credits (statt wie bisher 30 ECTS Credits) über die geforderten Studienleistungen hinaus an den Abschluss angerechnet werden. Neu werden Regeln in Bezug auf Reihenfolge und Anzahl dieser überzähligen Module aufgestellt.
  • Das Ergebnis des Notendurchschnitts wird neu auf eine Nachkommastelle gerundet.

Die neuen Reglemente sind unter folgendem Link publiziert:

Reglemente

In accordance with University-wide harmonization, our Faculty has made corresponding changes to its various program frameworks and regulations for students enrolled in its Bachelor’s and Master’s programs. These are the two major changes, effecktive as of spring semester 2015:

  • Academic titles issued by the University of Zurich will from now on carry the addendum “UZH” (i.e. “Bachelor of Arts UZH“).
  • All credits earned are henceforth uniformly referred to as “ECTS Credits”.
  • Henceforth, up to 10 additional ECTS credits may be credited towards your Bachelor’s or Master's degree (Until now, up to 30 additional ETCS credits could be credited to one’s degree.). Moreover, there are additional rules with respect to temporal sequencing of modules and the number of surplus modules.
  • The overall grade average will henceforth be rounded to one decimal figure.

All new program regulations are published on:

Regulations