Transactions: Kunst und Wissenschaft an der UZH, 11.6.-10.7.2016

Vom 11. Juni bis 10. Juli wird das Hauptgebäude der Universität Zürich zu einem Hotspot der Kunstbiennale Manifesta 11. Mit der Ausstellung «Transactions» und zahlreichen Begleitveranstaltungen erkundet die Universität die Frage «What people do for money» aus künstlerischer und wissenschaftlicher Perspektive.

Ausstellung Transactions – Geld, Glück, Gesundheit, Gerechtigkeit
«Wie finden wir in der Arbeit Glück?» «Macht uns der Beruf krank?» «Welche Ungerechtigkeiten schafft die globalisierte Wirtschaft?» Rund 30 Künstlerinnen, Künstler und Nachwuchsforschende präsentieren ihre Arbeiten zu diesen und ähnlichen Themen.

Auch Forschende der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät sind präsent:

Veranstaltungen an der Künstlergasse 12
Die Ausstellung «Transactions» wird begleitet von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Performances, Konzerten, Kinder-Veranstaltungen sowie verschiedenen Gesprächen zwischen Künstlern und Forschenden.

Das ganze Programm finden Sie auf www.manifesta11.uzh.ch.

Samstag, 11. Juni bis Sonntag, 10. Juli
Öffnungszeiten: Mi – Fr: 11 – 22 Uhr / Sa, So: 11 – 19 Uhr
Hauptgebäude der Universität Zürich, Künstlergasse 12
Eintritt frei