Ernst Fehr führt erneut Ökonomenranking im deutschsprachigen Raum an

Zum dritten Mal in Folge steht Ernst Fehr, Professor für Ökonomie am Institut für Volkswirtschaftslehre, an der Spitze der einflussreichsten Ökonomen in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Das Ranking wird jährlich von der NZZ in Kooperation mit der deutschen FAZ und der österreichischen Presse durchgeführt und berücksichtigt neben der Forschungsleistung auch die Medienpräsenz sowie die Wahrnehmung in der Politik.

Auch im Gesamtranking der einflussreichsten Institutionen konnte die Universität Zürich ihre Spitzenposition vor der Universität St. Gallen und der Université de Fribourg erneut verteidigen.

NZZ "Ökonomen-Einfluss-Ranking 2016"