Gleich zwei Award-Gewinner am Institut für Informatik

Mit Davide Scaramuzza und Abraham Bernstein gewannen diesen Juni gleich zwei Professoren des Instituts für Informatik international renommierte Awards: Prof. Davide Scaramuzza wurde Anfang Juni der "IEEE Robotics and Automation Early Academic Career Award" verliehen für seine "major contributions to robot vision and visually guided micro aerial vehicles".Prof. Davide Scaramuzza wurde Anfang Juni der "IEEE Robotics and Automation Early Academic Career Award" verliehen für seine "major contributions to robot vision and visually guided micro aerial vehicles". Der Preis wird jährlich an die zwei besten Forschenden international vergeben, die sich durch grosse Erfolge in den ersten 7 Jahren nach ihrem Doktorat auszeichnen. Mit Davide Scaramuzza geht der Preis erstmals in die Schweiz. Gleichzeitig und unabhänig davon gewann er auch noch den Google Faculty Research Award 2014, der jährlich weltweit nur an drei Forschende im Bereich Robotics vergeben wird.

Prof. Abraham Bernstein gewannt gemeinsam mit Prof. Katharina Reinecke, University of Michigan, den European Research Paper of the Year Award 2014, der jeweils von CIONET, der europäischen Vereinigung der CIOs verliehen, wird. Besonders daran ist, dass die Jury vollständig aus Praktikern (CIOs) besteht und damit ein Top-Research-Paper ausgezeichnet wird, das tiefgreifenden Einfluss auf die Praxis hat.