Handelsblatt: "Nirgends gibt es so forschungsstarke Volkswirte wie an der UZH"

Alle zwei Jahre publiziert das Handelsblatt eine Liste der forschungsstärksten Ökonominnen und Ökonomen sowie der forschungsstärksten VWL-Institutionen. Die Universität Zürich führt die aktuelle Rangliste mit Abstand an, vor der Universität Mannheim und der ETH. Unter den Top 100 der Forschenden sind allein 10 von der UZH (Tabelle Aktuelle Forschungsleistung, 5 Jahre). 

Das Ranking 2017

Die Punktzahl der Forschenden ergibt sich aus der Zahl der Veröffentlichungen und der Reputation der Fachzeitschriften, in denen die Artikel publiziert wurden.

Nach Institutionen:

Tabelle Forschungsstärkste VWL-Institutionen

Nach Forschenden, unter den Top 100:

Tabelle Aktuelle Forschungsleistung (5 Jahre)

Platz 4: Florian Scheuer

Platz 8: Hans-Joachim Voth

Platz 14: Roberto Weber

Platz 18: Ernst Fehr

Platz 21: Josef Zweimüller

Platz 40: Ralph Ossa

Platz 42: David Yanagizawa-Drott

Platz 63: Florian Zimmermann

Platz 80: David Dorn

Platz 96: Björn Bartling

Tabelle Lebenswerk (Gesamtforschungsleistung)

Platz 4: Ernst Fehr

Platz 42: Hans-Joachim Voth

Platz 49: Josef Zweimüller

Platz 76: Roberto Weber

Tabelle Forscher unter 40 (Gesamtforschungsleistung)

Platz 2: Florian Scheuer, UZH

Platz 4: Ralph Ossa, UZH

Platz 23: David Yanagizawa-Drott

Platz 24: Nick Netzer

Platz 29: David Dorn

Platz 50: Florian Zimmermann

Platz 59: Michel Maréchal

Platz 91: Kai Gehring