Finanzwelt und Nachhaltigkeit: Konferenz mit Nobelpreisträger Joseph Stiglitz, 12.01.2017, 8:30-19:30

Schliessen sich in einem Wirtschaftssystem finanzielle Stabilität und ökologische Nachhaltigkeit aus oder bereichern sie sich gegenseitig? Wie hängt die Vernetzung von Finanzinstitutionen mit der Klimaerwärmung zusammen?

Solche und ähnliche Fragen werden am Donnerstag, 12. Januar 2017, an der Konferenz des Center for Financial Networks and Sustainability (Finexus) an der Universität Zürich erörtert.

Die Veranstaltung bringt während drei Tagen Wissenschaftler, politische Entscheidungsträger und die breite Öffentlichkeit zusammen, um aktuelle Themen aus Finanzen und Umweltschutz zu erörtern.  

Der renommierte Wirtschaftsprofessor der Columbia University und Nobelpreisträger Joseph Stiglitz ist Gast am öffentlichen Round Table am Donnerstag, dem 12. Januar 2017, 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr.

Am Vormittag des 12. Januar 2017 wird zudem in einer öffentlichen Veranstaltung die Rolle thematisiert, die die Zivilgesellschaft im Spannungsfeld zwischen Finanzen und Nachhaltigkeit einnehmen soll. Es diskutieren unter anderem die UZH-Professoren Stefano Battiston und Marc Chesney zusammen mit Anton Gunzinger von der ETHZ, Thierry Philipponnat vom Reflexionscenter «Institut Friedland», Katharina Serafimova vom WWF und Antoinette Hunziker-Ebneter vom Vermögensverwalter «formafutura».

Wir laden Sie gerne dazu ein:

Conference Financial Networks and Sustainability
Donnerstag 12. Januar 2017, 8:30 Uhr bis 19:30 Uhr,
Hauptgebäude der Universität Zürich, Rämistrasse 71 (Aula, KOL-G-201)

Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf folgender Webseite. Bitte melden Sie sich auch dort an:

 www.finexus.uzh.ch