News zur Fakultät

  • Inaugural lecture by Prof. Pietro Biroli, 27.11.2017, 17:00

    You are warmly invited to the inaugural lecture of Prof. Pietro Biroli: "Genetics and Economics". In his presentation, he will discuss how recent tools and discoveries from molecular genetics can improve our understanding of health and economic inequality, and suggest how nature and nurture interact in the complex process of human capital formation.

    Mehr …

  • Capital: Sven Seuken und Florian Scheuer unter den "Top 40 unter 40"

    Das deutsche Wirtschaftsmagazin Capital kürt jedes Jahr die "Top 40 unter 40" aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und öffentlichem Dienst. Als einzige Universität hat die UZH zwei Top-Talente im Ranking: Sven Seuken vom Institut für Informatik und Florian Scheuer vom Institut für Volkswirtschaftslehre.

    Mehr …

  • Digitaltag im HB Zürich, 21.11.2017

    Was Sie schon immer zum Thema "Digitalisierung" wissen wollten: Am 21. November 2017 beleuchten mehr als 40 renommierte Unternehmen und Institutionen in mehr als 80 Veranstaltungen, was Digitalisierung für Sie und für unser Land bedeutet - darunter auch die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der UZH. Schauen Sie vorbei!

    Mehr …

  • Inaugural lecture by Prof. Pablo Koch Medina, 13.11.2017, 17:00

    You are warmly invited to the inaugural lecture of Prof. Pablo Koch Medina: "An approximation of … what? Why fundamental research matters in practice: The case of insurance".

    Mehr …

  • #digital: Das neue Oec. Magazin ist da

    Anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät gehen wir mit Ihnen auf Entdeckungsreise durch die digitale Welt: Wie nutzen SRF-Moderatorin Patrizia Laeri und UBS-Chefökonom Daniel Kalt Social Media? Ist das auch für Forschende sinnvoll? Und warum wird an der Fakultät ein Videospiel entwickelt?
    Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre!

    Mehr …

  • In der Presse: Besuch bei den Neuroökonomen

    Biologie, Psychologie und Ökonomie kombiniert: Die NZZ hat unsere Neuroökonomen im SNS-Lab besucht. Dort wird mithilfe der Magnetresonanztomographie erfasst, wie Entscheidungen im Hirn verarbeitet werden. Prof. Christian Ruff erklärt im Interview, was es mit dieser jungen Wissenschaft auf sich hat.

    Mehr …

  • Executive MBA Ranking der Financial Times 2017: Wieder ein Sprung nach vorne

    Die renommierte Wirtschaftszeitung Financial Times publiziert jährlich ein Ranking der Top 100 Executive MBA-Programme weltweit. Im soeben veröffentlichten Ranking 2017 hat der Executive MBA der Universität Zürich acht Plätze gut gemacht und liegt neu auf Rang 58.

    Mehr …

  • Aus der Forschung: Frauengehirn reagiert stärker auf Grosszügigkeit als Männergehirn

    Verhaltensexperimente offenbaren: Frauen sind grosszügiger als Männer. Nun belegen UZH-Neuroökonomen, dass die Gehirne von Frauen und Männern soziales und egoistisches Verhalten unterschiedlich verarbeiten. Bei Frauen löst Grosszügigkeit ein stärkeres Belohnungssignal aus, während Männer bei egoistischem Verhalten mehr Belohnungsaktivität zeigen.

    Mehr …

  • Prof. Uschi Backes-Gellner erneut unter "Top 100 Women in Business"

    Auch im diesjährigen Ranking der "Top 100 Women in Business in der Schweiz" ist sie wieder dabei: Prof. Uschi Backes-Gellner gehört als eine von 18 Wissenschaftlerinnen zu den führenden Frauen in der Schweizer Wirtschaft.

    Mehr …

  • Kooperation mit der UN

    Das UN-Entwicklungsprogramm arbeitet neu mit der Universität Zürich zusammen.Marc Chesney vom Institut für Banking und Finance und sein Team unterstützen die Vereinten Nationen, ihre Ziele zur nachhaltigen Entwicklung zu erreichen.

    Mehr …

  • Aus der Forschung: Drohnen sehen auch im Dunkeln

    Mithilfe einer Spezialkamera lassen Forschende vom Institut für Informatik Drohnen auch bei schlechten Lichtbedingungen und bei schnellen Manövern sicher fliegen. Dies eröffnet den Drohnenflügen neue Anwendungen – zum Beispiel bei der Suche nach Vermissten in der Dämmerung oder bei Morgengrauen.

    Mehr …

  • Inaugural lecture by Prof. Damian Kozbur, 25.09.2017, 19:30

    You are warmly invited to the inaugural lecture of Prof. Damian Kozbur titled "From Observation to Understanding". The inaugural lecture is public and will take place in the Aula of the University of Zurich.

    Mehr …

  • Inaugural lecture by Prof. David Hémous, 25.09.2017, 18:15

    You are warmly invited to the inaugural lecture of Prof. David Hémous on "Innovation and Inequalities". The lecture is public and will take place in the Aula of the University of Zurich.

    Mehr …

  • Handelsblatt: "Nirgends gibt es so forschungsstarke Volkswirte wie an der UZH"

    Alle zwei Jahre publiziert das Handelsblatt eine Liste der forschungsstärksten Ökonominnen und Ökonomen sowie der forschungsstärksten VWL-Institutionen. Die Universität Zürich führt die aktuelle Rangliste mit Abstand an, vor der Universität Mannheim und der ETH. Unter den Top 100 der Forschenden sind allein 10 von der UZH.

    Mehr …

  • 2,8 Millionen Euro für zwei Forschungsprojekte der Fakultät

    Der Europäische Forschungsrat vergibt insgesamt 2,8 Millionen Euro Fördergelder an zwei Forschende der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Mit den hoch dotierten ERC Starting Grants können Prof. Dina Pomeranz und Prof. Florian Scheuer vom Institut für Volkswirtschaftslehre während fünf Jahren ihre Forschungsgruppe aufbauen.

    Mehr …

  • Ernst Fehr erneut auf Spitzenplatz im Ökonomenranking

    Zum vierten Mal in Folge steht Prof. Ernst Fehr vom Institut für Volkswirtschaftslehre an der Spitze der einflussreichsten Ökonomen in der Schweiz und in Österreich. Ebenfalls unter den Top 20 in der Schweiz ist Prof. David Dorn - er gehört im diesjährigen Ranking zu den grössten Aufsteigern.

    Mehr …

  • Young researchers meet Nobel Laureates

    From 22-26 August 2017 three young scientists from the Department of Banking and Finance had the extraordinary opportunity to meet and exchange views with 17 Nobel Laureates. Chiara Perillo, Vladimir Petrov and Veronika Stolbova were three of 350 participants from 66 countries.

    Mehr …

  • Besuchen Sie uns an der Scientifica: „Was Daten verraten“, 02.-03.09.2017

    Fliegende Roboter, künstliche Intelligenz, Big Data: Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ist mit diversen Kurzvorlesungen, Shows und Diskussionen an der diesjährigen Scientifica präsent. Vom Samstag, 2. September, bis am Sonntag, 3. September 2017, öffnen die Universität Zürich und die ETH ihre Tore für Familien, für wissenschaftlich Interessierte und solche, die es noch werden wollen.

    Mehr …

  • UZH unter Top 10 in Kontinentaleuropa

    Im aktuellen «Academic Ranking of World Universities» (vormals Shanghai-Ranking) erreicht die Universität Zürich erneut den zweitbesten Rang innerhalb der Schweiz, hinter der ETH Zürich und vor der Universität Genf, der ETH Lausanne und der Universität Basel. Mit Platz 58 gehört die UZH weltweit zu den Top 100 und in Kontinentaleuropa zu den Top 10.

    Mehr …

  • Aus der Forschung: Grosszügige leben glücklicher

    Grosszügigkeit macht Menschen glücklicher. Dabei ist es zweitrangig, wie grosszügig man sich verhält. Bereits das feste Versprechen freigiebiger zu sein, löst eine Veränderung im Gehirn aus, die uns glücklicher macht. Dies belegen Philippe Tobler und Ernst Fehr vom Institut für Volkswirtschaftslehre in einer neuen Studie.

    Mehr …

  • "Auf Tauchgang in Zürich": Das Fokusthema im aktuellen Oec. Magazin

    Wir wollen es wissen: Verliert die Bahnhofstrasse ob stagnierender Mieten und geringerer Nachfrage nach Luxusuhren ihren Glanz? Wie schafft es die SIX seit Jahrzehnten immer wieder, mit innovativen Neuerungen zu den besten Börsen der Welt zu gehören? Und was hat ein U-Boot in Zürich verloren? Kommen Sie in der neuen Ausgabe des Oec. Magazins mit auf einen Streifzug durch die Stadt.

    Mehr …

  • Executive MBA an der UZH: Bewerbung bis am 30.06.2017

    Im August 2017 startet der nächste Lehrgang für den berufsbegleitenden Executive MBA der Universität Zürich. Bewerbungen für den kommenden Lehrgang sind noch bis Ende Juni 2017 möglich.

    Mehr …

  • Emeritierung von Prof. Hans Peter Wehrli und Prof. Martin Glinz

    Per Ende Juni 2017 verabschieden sich zwei langjährige Professoren, die die Forschung und Lehre an der Fakultät in den letzten über 20 Jahren wesentlich mitgeprägt haben. 

    Mehr …

  • Lebhaften Debatten über Corporate Governance in der Finanzindustrie

    Die jüngste Finanzkrise, welche die Welt ab 2007 durchschüttelte, ist mittlerweile gut erforscht. Die zeitliche Distanz erlaubt der Forschung auch eine kritische Auseinandersetzung mit den Reaktionen der Regulatoren und Aufsichtsbehörden. Die Jahrestagung des Universitären Forschungsschwerpunkts Finanzmarktregulierung griff diesen Faden auf und stand ganz im Zeichen von lebhaften Debatten über Corporate Governance in der Finanzindustrie.

    Mehr …

  • "Ein Semester VWL schadet niemandem"

    Ein exklusiver Voreinblick in die nächste Ausgabe des Oec. Magazins, die nächste Woche erscheint: Wir haben den bekannten Schriftsteller und Alumnus Philipp Tingler zu einem Gespräch getroffen.

    Mehr …

  • QS World University Ranking 2018: UZH unter Top 8%

    Die UZH verbessert sich in der diesjährigen Ausgabe des QS World University Rankings um sieben Plätze und ist neu auf Rang 73 von über 950 bewerteten Universitäten. Damit findet sich die UZH unter den Top 8% der beurteilten Universitäten und unter den Top 1% aller Universitäten weltweit.

    Mehr …

  • Einladung zu den Informatiktagen, 16.-17.06.2017

    Am Freitag, 16. Juni, und am Samstag, 17. Juni, öffnet das Institut für Informatik gemeinsam mit vielen anderen Informatikunternehmen und –institutionen in Zürich seine Türen für die Öffentlichkeit:  Entdecken, lernen und Spass haben stehen im Vordergrund. Alle sind herzlich zu den verschiedenen Präsentationen und Demonstrationen eingeladen.

    Mehr …

  • UZH is highest ranked Swiss university in economics

    The University of Zurich is ranked as the best Swiss university with regard to economic publications: This is the finding of the new Tilburg University Economics Ranking available. With rank 26 the University of Zurich also covers one of the top places in Continental Europe. 

    Mehr …

  • Neues CAS in Medical Leadership

    Ein neues Angebot speziell für Ärztinnen und Ärzte: Im November 2017 startet des CAS in Medical Leadership, mit dem Ziel, Personen mit Führungs- und Managementaufgaben in Kliniken und Spitälern Grundkenntnisse in den Bereichen Governance, Management, Finanzielle Führung, Leadership sowie Kommunikation zu vermitteln. Am 7. Juni 2017 findet um 18.30 Uhr ein Informationsanlass statt.

    Mehr …

  • Ernst Fehr wird Ehrenmitglied der American Economic Association

    Die weltweit bedeutendste Vereinigung von Ökonominnen und Ökonomen, die American Economic Association, ernennt Prof. Ernst Fehr zum Ehrenmitglied. Damit ist er der erste an einer Schweizer Universität forschende Wissenschaftler, dem diese Ehrung zuteil wird.

    Mehr …

  • Aus der Forschung: Ampelsystem für ungestörtes Arbeiten

    Wer gerade mitten im Arbeitsfluss ist, sollte aus Produktivitätsgründen nicht gestört werden. Thomas Fritz, Professor am Institut für Informatik, und sein Team haben unter dem Namen FlowLight ein System entwickelt, dass genau da ansetzt: Ähnlich dem Skype-Status, zeigt eine rote Ampel an, dass man gerade beschäftigt ist und nicht gestört werden will.

    Mehr …

  • Janet Currie erhält Ehrendoktorat

    Im Rahmen des diesjährigen Dies Academicus hat die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät den Ehrendoktortitel an Prof. Janet Currie verliehen. Ihre bahnbrechende Forschung hat die ökonomische Analyse der Kindesentwicklung mitbegründet und über mehr als zwei Jahrzehnte vorangetrieben. Der Einfluss ihrer Forschung macht sie zu einer der meistzitierten Ökonominnen der Welt.

    Mehr …

  • 3 Questions to Cosimo-Andrea Munari

    Cosimo-Andrea Munari joined our Faculty as assistant professor at the Department of Banking and Finance at the beginning of February. In this introductory interview he explains what his research focus is and why he thinks it is important in his role as professor to strike a balance between conveying knowledge and fostering a critical attitude among students.

    Mehr …

  • Aus der Forschung: Klimarisiken von Anlageportfolios

    Ein internationales Forscherteam unter der Leitung von Stefano Battiston, Professor am Institut für Banking und Finance, hat einen neuartigen netzwerkbasierten «Klima-Stresstest» entwickelt, mit dem sich die Klimarisiken von Anlageportfolios in Abhängigkeit von politischen Szenarien beurteilen lassen.

    Mehr …

  • Aus der Forschung: Hirnstimulation verstärkt Ehrlichkeit

    Ehrlichkeit spielt im sozialen und wirtschaftlichen Leben eine zentrale Rolle. Ohne sie werden Versprechen nicht eingehalten, Verträge nicht erfüllt oder etwa Steuern nicht bezahlt. Trotz dieser gesellschaftlichen Bedeutung sind die biologischen Grundlagen der Ehrlichkeit kaum bekannt. Nun zeigen Forscher vom Institut für Volkswirtschaftslehre gemeinsam mit Kollegen aus Chicago und Boston, dass ehrliches Verhalten durch Hirnstimulation verstärkt werden kann.

    Mehr …

  • Ehrendoktorwürde an Ernst Fehr

    Die Universität Antwerpen verleiht Ernst Fehr für seine bahnbrechenden Beiträge zur Entwicklung der Ökonomie in eine multidisziplinäre Verhaltenswissenschaft einen Ehrendoktor.

    Mehr …

  • Neue Geschäftsführung am Dekanat

    Per Anfang April 2017 übernehmen Monika Egli und Katharina Korsunsky die Co-Geschäftsführung des Dekanats der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät von Franziska Föllmi.

    Mehr …

  • Prof. Steven Ongena erhält ERC Grant im Wert von 2,5 Millionen Euro

    Er will die Treiber des Wachstums von Bankkrediten und Finanzkrisen untersuchen: Steven Ongena, Professor am Institut für Banking und Finance, erhält dafür einen der begehrten ERC Advanced Grants des Europäischen Forschungsrates im Wert von 2,5 Millionen Euro über fünf Jahre.

    Mehr …

  • 3 Questions to Ralph Ossa

    Ralph Ossa joined our Faculty at the beginning of the year. Prior to moving to Zurich, he served on the faculty of the University of Chicago Booth School of Business. In this introductory interview he explains why working with models is so essential for economics students.

    Mehr …

  • Neuroökonomie an der BrainFair, 13.03.2017, 18.30

    Diese Woche startet die BrainFair Zürich, die gemeinsam von der ETH Zürich und der Universität Zürich organisiert wird. Mit dabei ist auch Prof. Christian Ruff vom Institut für Volkswirtschaftslehre: Im Diskussionsforum am Montagabend, 13. März 2017, ab 18.30 Uhr, beleuchtet der Neuroökonom wie unser Gehirn Entscheidungen trifft.

    Mehr …

  • Inaugural lecture by Prof. Chat Wacharamanotham, 13.03.2017, 17:00

    You are warmly invited to the inaugural lecture of Prof. Chat Wacharamanotham titled "How do we read statistics?". As an expert for Human–Computer Interaction (HCI), he studies how people use computers and how computers help, hinder, or (even unconsciously) influence their users. In this talk, Chat Wacharamanotham will discuss works in HCI, information visualization, and eye tracking research that reveal how people read statistics.

    Mehr …

  • Interview mit Dekan Harald Gall

    Wie schärft die Fakultät ihr Profil, warum wurde das Studienangebot neu strukturiert und weshalb bilden Ökonomie und Informatik ein so zugkräftiges Doppelgespann unter dem Dach der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät? Diese und andere Fragen beantwortet Dekan Harald Gall im aktuellen Interview mit UZH News.

    Mehr …

  • Mehr Innovation wagen

    Als Mitglied der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) übergab Frau Professor Dr. Uschi Backes-Gellner zusammen mit ihren Kommissionskollegen am 15. Februar 2017 das diesjährige EFI-Jahresgutachten an Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    Mehr …

  • In der Presse: Maschine schlägt Mensch beim Pokern

    Zum ersten Mal besiegt die Maschine den Mensch beim Pokern: Die Software «Libratus» von Tuomas Sandholm und Noam Brown von der Carnegie Mellon University schlägt die besten Pokerspieler, nachdem sie sich das Spiel selber beigebracht hatte. In einer Sendung von Schweizer Radio SRF kommentiert Prof. Abraham Bernstein vom Institut für Informatik die Vorteile von maschinellem Lernen bei unvollständigen Informationen.

    Mehr …

  • 3 Questions to Francesco Reggiani

    He just finished his first semester at our Faculty: Francesco Reggiani joined the Department of Business Administration in August 2016 as Assistant Professor for Financial Accounting. Find out what he finds fascinating about his field of expertise and why he never stops learning.

    Mehr …

  • Public reading: „Collateral Frameworks: The Open Secret of Central Banks“, 26.01.17, 18:00

    On Thursday, 26 January 2017, Prof. Nyborg from the Department of Banking and Finance will present new research results on a topic so far neglected in the public discourse: the collateral policy of the European Central Bank. Which securities does the ECB accept in exchange for central bank money and how are these securities priced?

    Mehr …

  • Einladung zum Anlass "How to not build a Terminator", 18.01.2017, 18:00-20:00

    In Filmen wie «Terminator» sind die Horrorszenarien bereits präsent: Maschinen richten sich gegen Menschen. Auch im realen Leben stützen sich moderne Armeen immer stärker auf digitale Technologien ab, was entsprechende Skepsis hervorruft. Ist der Bau von Kampfrobotern zulässig? Diesem brisanten Thema widmet sich die Digital Society Initiative (DSI) der Universität Zürich am Mittwoch, 18. Januar 2017, mit einer öffentlichen Veranstaltung.

    Mehr …

  • Fakultät lanciert zwei neue offene Online-Kurse

    Wissen einfach erklärt: Diese und nächste Woche starten zwei neue Online-Kurse, die für alle Interessierten frei zugänglich sind. "Das liebe Geld - Finance im Alltag" vermittelt Basiswissen für tägliche finanzielle Entscheidungen und "An Intuitive Introduction to Probability" gibt eine intuitive Einführung in Wahrscheinlichkeitstheorie.

    Mehr …

  • Finanzwelt und Nachhaltigkeit: Konferenz mit Nobelpreisträger Joseph Stiglitz, 12.01.2017, 8:30-19:30

    Schliessen sich in einem Wirtschaftssystem finanzielle Stabilität und ökologische Nachhaltigkeit aus oder bereichern sie sich gegenseitig? Wie hängt die Vernetzung von Finanzinstitutionen mit der Klimaerwärmung zusammen? Solche und ähnliche Fragen werden am Donnerstag, 12. Januar 2017, an der Konferenz des Center for Financial Networks and Sustainability (Finexus) an der Universität Zürich erörtert.

    Mehr …

  • Begehrter ERC-Grant für Forschungsprojekt aus der Neuroökonomie

    Drei UZH-Forschende werben je einen Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC) im Wert von rund zwei Millionen Euro ein, darunter Christian Ruff, Professor für Neuroökonomie am Institut für Volkswirtschaftslehre. In seinem Forschungsprojekt soll untersucht werden, welche Mechanismen im menschlichen Gehirn dafür verantwortlich sind, dass wir unsere Entscheidungen und Handlungen im Umgang mit anderen Menschen kontrollieren können.

    Mehr …

  • "Mensch ärgere Dich nicht": Das Fokusthema im aktuellen Oec. Magazin

    Spielen Sie gerne? Vieles in unserem Leben hat mit Glück, Strategie, Gewinnen und Verlieren zu tun. Die aktuelle Ausgabe des Oec. Magazins steht deshalb ganz im Zeichen des Fokusthemas "Mensch ärgere Dich nicht". Wie man das Spiel erfolgreich spielt, erzählt Ihnen ein Start-up Investor, ein Top-Manager, ein Spieltheorie-Kenner und eine Bildungsexpertin.

    Mehr …

  • Prof. Uschi Backes-Gellner in Forschungsrat des SNF gewählt

    Uschi Backes-Gellner, Prodekanin und Professorin am Institut für Betriebswirtschaftslehre, wurde per 1. Januar 2017 in den Nationalen Forschungsrat des Schweizerischen Nationalfonds gewählt. Sie wird sich dort für die Förderung der Forschung im Rahmen der Nationalen Forschungsprogramme und der Nationalen Forschungsschwerpunkte sowie weiterer Programme einsetzen.

    Mehr …

  • Baldiger Baubeginn an der Plattenstrasse

    Im Februar 2017 ist es soweit: Der Erweiterungsbau für die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät an der Plattenstrasse 14-24 kann in Angriff genommen werden. Wir gratulieren dem Projektteam und freuen uns bereits auf die dringend benötigten zusätzlichen Flächen, die voraussichtlich Anfang 2019 bezogen werden können.

    Mehr …

  • 3 Questions to Chat Wacharamanotham

    Five months ago, Chat Wacharamanotham strengthened our Department of Informatics as Assistant Professor for Interaction Design. In a short interview he explains what he finds exciting about this field of studies, what he would like to convey to students and why he chose to join the University of Zurich.

    Mehr …

  • Research: How managerial communication affects market reactions

    Not only the numbers count: In a 4-minute video interview Prof. Alexander Wagner explains how managerial communication affects market reactions. How does positive and negative language in communicating financial results impact markets?

    Mehr …

  • Forschung in der Praxis: Eine Blockchain für Medikamente

    Das Start-up modum.io hat in enger Zusammenarbeit mit einem Team um Prof. Burkhard Stiller vom Institut für Informatik eine neue Technologie entwickelt, um die Temperatur von Medikamenten zu überwachen. Beim Förderprogramm «Kickstart Accelerator» hat das Jungunternehmen damit vergangene Woche einen ersten Preis gewonnen.

    Mehr …

  • Leadership Workshop for Physicians, 17.-18.11.2016

    The workshop brings together physicians and management faculty to address key issues in the health care and clinician management. Register now - participation is free of charge.

    Mehr …

  • Fintech: Den Finanzplatz Schweiz für die Zukunft rüsten

    Die Schweiz belegt in Sachen Innovationsfähigkeit international den ersten Platz. Sie hat daher laut Thomas Puschmann, Direktor des Swiss FinTech Innovation Lab, gute Chancen, auch bei der Digitalisierung der Finanz­industrie eine Führungsrolle zu übernehmen. In den meisten Fintech-Rankings taucht die Schweiz aber gar nicht auf. Was ist zu tun, um den Finanzplatz Schweiz für die Zukunft zu rüsten?

    Mehr …

  • Executive MBA: Gratulation zum guten 66. Platz im Financial Times Ranking 2016

    Die Financial Times veröffentlicht jährlich ein Ranking der Top 100 Executive MBA-Programme weltweit. Nachdem der EMBA UZH von 2013 auf 2014 15 Plätze gut machen konnte und von 2014 auf 2015 um ganze 21 Ränge aufgestiegen ist, hat er 2016 mit Rang 66 seine gute Position im Mittelfeld des Rankings behauptet. Die Fakultät gratuliert dem EMBA zu diesem guten Platz!

    Mehr …

  • HR-Barometer 2016: Wie loyal bzw. zynisch sind Schweizer Arbeitnehmende?

    Jeder vierte Beschäftigte betrachtet Versprechen von Seiten des Unternehmens als gebrochen und für jeden Dritten ist die Beziehung zum Vorgesetzten und zu den Arbeitskollegen nicht zufriedenstellend. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse des Schweizer HR-Barometers der Universität Zürich und ETH Zürich. Obwohl sich mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer emotional mit dem Arbeitgeber verbunden fühlen, ist Zynismus am Arbeitsplatz verbreitet, zum Beispiel in Form von abfälligen Bemerkungen und Spott.

    Mehr …

  • Prof. Uschi Backes-Gellner zählt zu den "Top 100 Women in Business" der Schweiz

    Sie bringt ihr breites Know-how auf höchster Ebene ein. So wird Prof. Uschi Backes-Gellner im Magazin im Ranking der "Top 100 Women in Business in der Schweiz“ in der Kategorie Wissenschaftlerinnen als eine von 13 Wissenschaftlerinnen vorgestellt

    Mehr …

  • Inaugural lecture by Prof. Claudio Tessone, 03.10.2016, 19:30

    You are warmly invited to the inaugural lecture of Prof. Claudio J. Tessone about "Diversity in social and economic systems: Singular effects, some sources and a mechanism".

    Mehr …

  • Antrittsvorlesung Prof. Hannes Schwandt, 03.10.2016, 17:00

    Gerne laden wir Sie zur Antrittsvorlesung von Prof. Hannes Schwandt, Assistenzprofessor für Ökonomie der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen am Institut für Volkswirtschaftslehre. Prof. Schwandt beleuchtet in der öffentlich zugänglichen Vorlesung das Thema: "Die frühe Entstehung von Ungleichheit: Einsichten aus der Ökonomie der Kindesentwicklung?"

    Mehr …

  • Guest lecture by Nobel Laureate Paul Krugman, 22.09.2016

    You are cordially invited to join the presentation by Nobel Laureate Prof. Paul R. Krugman from the City University of New York at UZH this Thursday, 22 September 2016, at 6:30pm.

    Mehr …

  • FinTech: Die Bank als Teil digitaler Ökosysteme

    Die Grenzen verwischen immer mehr: Welche Rolle wird die Bank der Zukunft spielen und wie interagiert sie mit neuen digitalen Lösungsanbietern? In einem aktuellen Artikel in der NZZ analysiert Thomas Puschmann, Leiter des Swiss FinTech Innovation Lab, das neu entstehende Ökosystem in der Finanzbranche.

    Mehr …

  • Prof. Martin Glinz mit Lifetime Service Award ausgezeichnet

    Martin Glinz, langjähriger Professor am Institut für Informatik, wurde an der International Requirements Engineering Conference 2016 mit dem Lifetime Service Award ausgezeichnet. Der Award wird seit 2010 verliehen und würdigt die aussergewöhnlich visionäre Führungsrolle sowie den kontinuierlichen Beitrag zur IT-Community von Prof. Glinz.

    Mehr …

  • Digital Society Initiative

    Bundespräsident Johann Schneider-Ammann, die Zürcher Bildungsdirektorin Silvia Steiner und weitere prominente Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft gaben am Mittwoch in der Aula den Startschuss für die UZH Digital Society Initiative. Mit dem Vorhaben strebt die Universität eine Führungsrolle im Bereich Digitalisierung an. Initiiert von Prof. Abraham Bernstein, Leiter des Instituts für Informatik, umfasst die Initiative alle sieben Fakultäten der Universität.

    Mehr …

  • Anerkennung der militärischen Führungsausbildung im Studium

    Ab dem Herbstsemester 2016 können sich Armeeangehörige die höhere militärische Kaderausbildung an ihr Studium an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät anrechnen lassen.

    Mehr …

  • Ernst Fehr führt erneut Ökonomenranking im deutschsprachigen Raum an

    Zum dritten Mal in Folge steht Ernst Fehr, Professor für Ökonomie am Institut für Volkswirtschaftslehre, an der Spitze der einflussreichsten Ökonomen in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Das Ranking wird jährlich von der NZZ in Kooperation mit der deutschen FAZ und der österreichischen Presse durchgeführt und berücksichtigt neben der Forschungsleistung auch die Medienpräsenz sowie die Wahrnehmung in der Politik.

    Mehr …

  • Neuer MAS European and Chinese Business Management hat gestartet

    Die UZH und die chinesische New Huadu Business School bieten gemeinsam ein neues Weiterbildungsprogramm für Studierende aus Europa und China an. Das Programm richtet sich an Studienabgänger und Studienabgängerinnen aus Europa und China mit erster Praxiserfahrung, die bereit sind, sich in einen intensiven, interkulturellen Austausch zu begeben und im Ausland in eine andere Unternehmenskultur einzutauchen.

    Mehr …

  • Neue Werkzeuge für die Bankenaufsicht

    Die weltweite Verflechtung der Banken untereinander birgt Risiken, die bislang schwer abschätzbar waren. Nun stellt eine Forschungsgruppe um Stefano Battiston, Professor am Institut für Banking und Finance der Universität Zürich, zwei Werkzeuge vor, die Abhilfe schaffen.

    Mehr …

  • UZH unter den Top 100 Universitäten weltweit

    Das «Shanghai-Ranking» vergleicht jährlich weltweit mehr als 1000 Universitäten. Die Universität Zürich gehört auch in der soeben erschienenen Ausgabe 2016 des Rankings zu den hundert besten Hochschulen der Welt und ist wie im vergangenen Jahr auf Rang 54 platziert.

    Mehr …

  • Olympia Gold: Wir gratulieren Simon Schürch!

    Gemeinsam im Team mit Mario Gyr, Simon Niepmann und Lucas Tramèr hat der Wirtschaftsstudent der UZH das grosse Ziel an den Olympischen Spielen in Rio erreicht: Die Ruder-Goldmedaille im Leichtgewichts-Vierer. Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser unglaublichen Leistung!

    Mehr …

  • Forschung am IVW: Italien droht ein Chaos

    In der aktuellen Ausgabe der Finanz und Wirtschaft analysiert Fabrizio Zilibotti, Professor für Makroökonomie und politische Ökonomie am Institut für Volkswirtschaftslehre der UZH, die wirtschaftliche und politische Situation unseres südlichen Nachbarn.

    Mehr …

  • Neues CAS Sustainable Finance ab September 2016

  • Neues CAS in Wealth Management ab September 2016

    Das Certificate of Advanced Studies (CAS) in Wealth Management des Instituts für Banking and Finance widmet sich der fundierten Lehre in den Bereichen Portfoliotheorie, Behavioral Finance, Responsibility und Compliance.

    Mehr …

  • Ernennung von Prof. Christiane Barz als Professorin für Mathematik der Wirtschaftswissenschaften

    Prof. Christiane Barz wurde auf den 1. August 2016 zur ordentlichen Professorin für Mathematik der Wirtschaftswissenschaften am Institut für Betriebswirtschaftslehre ernannt.

    Mehr …

  • Forschung im IBF: Geld oder Ehre?

    Waren die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung «Transactions» bereit zu lügen, wenn sie damit Geld verdienen konnten? Das wollten die Wirtschaftswissenschaftler Sascha Behnk, Per Schmid und Alexander Wagner vom Institut für Banking und Finance in ihrem Live-Experiment «And what do YOU do for money?» herausfinden. Die Antwort lautet – wenig erstaunlich: Ja, aber...

    Mehr …

  • "Wir müssen uns sputen, sonst wandern die Fintech-Startups ab"

    Noch bestehe die Chance, mit Fintech einen Teil des Finanzplatzes zukunftsorientiert zu gestalten. Die Schweiz müsse aber rasch eine massgeschneiderte Regulierung schaffen, so Mark Branson, Direktor der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (Finma), am 8. Juni 2016 an einer Tagung an der UZH.

    Mehr …

  • Research at IBW: Maybe Baby - Incivility at the intersection of gender and parenthood

    Jamie Lee Gloor, lecturer and research associate in UZH's department of business administration (chair in Human Resource Management), attended the European Academy of Management annual conference last week in Paris. Out of approximately 1500 paper submissions, her paper was nominated as one of the "Most Inspirational" (i.e., inspiring new thought in management research). Out of 183 submissions to the Organisational Behaviour track, she also won "Best Paper." 

    Mehr …

  • Das neue Oec. Magazin ist da: Fokus Fairness

    Ist es fair, dass Menschen unterschiedlich viel verdienen, dass Unternehmen kartellrechtliche Verfahren in die Länge ziehen können und sich parallel weiter bereichern, dass der Profit bei einigen Finanzprodukten offenbar wichtiger ist als die Bedürfnisse der Kunden? Was fair ist und was nicht, hängt oft von der Sichtweise ab. Ein Wert auf dem Prüfstand.

    Mehr …

  • Transactions: Kunst und Wissenschaft an der UZH, 11.6.-10.7.2016

    Vom 11. Juni bis 10. Juli wird das Hauptgebäude der Universität Zürich zu einem Hotspot der Kunstbiennale Manifesta 11. Mit der Ausstellung «Transactions» und zahlreichen Begleitveranstaltungen erkundet die Universität die Frage «What people do for money» aus künstlerischer und wissenschaftlicher Perspektive.

    Mehr …

  • Nobelpreisträger Robert Shiller zur Ökonomie der Manipulation

    Am Donnerstag, 3.6.2016, war Wirtschaftsnobelpreisträger Robert Shiller von der Yale University an der Universität Zürich zu Gast. Anhand von vielen Alltagsbeispielen aus seinem aktuellen Buch „Phishing for Phools“ zeigte der Ökonom auf, wie Märkte nicht nur helfen Preise zu bilden und Nutzen zu maximieren, sondern auch zu Manipulation und Täuschung führen.

    Mehr …

  • Tagung "Fintech: Herausforderungen für Gesetzgeber und Aufsicht", 8.6.2016

    Die Digitalisierung von Finanzdienstleistungen schreitet rasant voran. Roboter als Anlageberater, Kreditvergabe zwischen Privatpersonen, Crowdfunding – wird der Gesetzgeber von dieser Entwicklung überrollt oder kann er die Weichen dafür stellen? Mark Branson, Direktor der FINMA, und Experten der UZH diskutieren diese und weitere Fragen. Sie sind herzlich eingeladen: Anmeldeschluss 3.6.2016, Kosten ohne Ermässigung CHF 200.

    Mehr …

  • Informatik erleben: Informatiktage, 3.-4. Juni 16

    An den Informatiktagen am 3. und 4. Juni 2016 können alle Interessierten Informatik hautnah erleben: Über 70 IT-Unternehmen und –Organisationen aus der Region Zürich präsentieren spannende Projekte für Jung und Alt, zum Spasshaben und Debattieren, zum Zuschauen und Experimentieren. Am Freitag, 3. Juni, nimmt auch das Institut für Informatik mit spannenden Demonstrationen und Vorträgen daran teil.

    Mehr …

  • Beförderung von Prof. Tobler zum Professor für Neuroökonomie und Soziale Neurowissenschaften

    Prof. Philippe Tobler wurde auf den 1. Juli 2016 zum ausserordentlichen Professor für Neuroökonomie und Soziale Neurowissenschaften ernannt. Er ist seit 2010 als SNF-Förderungsprofessor am Institut für Volkswirtschaftslehre der UZH tätig.

    Mehr …

  • Beförderung von Prof. Bartling zum Professor für Behavioral and Experimental Economics

    Prof. Dr. Björn Bartling wurde auf den 1. Juni 2016 zum ordentlichen Professor ad personam für Behavioral and Experimental Economics ernannt. Er ist seit 2007 am Institut für Volkswirtschaftslehre tätig.

    Mehr …

  • Forschung am IBW: Verdirbt ein Wirtschaftsstudium die Moral?

    Bilanzfälschung, Geldwäscherei und andere Skandale: Neben den betroffenen Unternehmen gerät auch immer wieder die Wirtschaftsausbildung an Hochschulen sowie ihr Einfluss auf das moralische Verhalten der Akteure in den Fokus. In einer aktuellen Studie untersuchen drei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts für Betriebswirtschaftslehre, ob sich der moralische Kompass von Wirtschaftsstudierenden von vornherein von anderen Studierenden unterscheidet und wie sich das Studium auf moralische Entscheidungen auswirkt.

    Mehr …

  • Forschung am IVW: Billigimporte aus China kosten US-Arbeitsplätze

    Im Interview mit der NZZ am Sonntag erklärt Prof. David Dorn vom Institut für Volkswirtschaftslehre, wie Importe aus China den amerikanischen Arbeitsmarkt und damit auch das politische Klima verändert haben, mit entsprechenden Implikationen für die aktuellen Präsidentschaftskandidaten. Er schätzt, dass ein Viertel der Arbeitsplatzverluste in den USA auf Billigimporte aus China zurückgeführt werden können.

    Mehr …

  • AACSB Akkreditierung bestätigt

    Nach einer intensiven Evaluierung im Februar 2016 bestätigt das AACSB-Komitee die Akkreditierung der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät für weitere fünf Jahre. Die WWF gehört damit zu den wenigen Wirtschaftsfakultäten und –universitäten im deutschsprachigen Raum, die sowohl durch das europäische Gütesiegel EQUIS als auch das amerikanische Pendant AACSB akkreditiert sind.

    Mehr …

  • Tuomas Sandholm erhält Ehrendoktor

    Als Entrepreneur und Forscher an der Schnittstelle von Informatik und Spieltheorie hat Tuomas Sandholm nicht nur akademische Erfolge erzielt, sondern auch das Leben von Menschen verbessert. Sandholm erhielt am Dies academicus die Ehrendoktorwürde der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der UZH.

    Mehr …

  • Forschung am IVW: Sterblichkeit armer Kinder in den USA nimmt ab

    Reichere Menschen haben eine tiefere Sterblichkeitsrate als ärmere. Die gängige Annahme, dass sich dieser Effekt in den letzten Jahren verstärkt hat, widerlegt eine aktuelle Studie der Universität Zürich.

    Mehr …

  • Ungleichheit und Wachstum: Kommentar von Prof. Zilibotti in der Presse

    Behindert Einkommensungleichheit das Wirtschaftswachstum? Oder ist sie nötig, damit die richtigen Anreize bestehen in einer Gesellschaft, die Fleiss und Leistung belohnt? In der Finanz und Wirtschaft vom 27.4.2016 kommentiert Prof. Zilibotti, Professor für Makroökonomie und politische Ökonomie am Institut für Volkswirtschaftslehre, das aktuelle Thema.

    Mehr …

  • Invitation to the symposium "Electronic Market Design", 29.4.2016, 14:00-18:00

    It is our great pleasure to invite you to the Symposium on Electronic Market Design in honor of Prof. Tuomas Sandholm of Carnegie Mellon University, USA. This symposium will highlight the work of Prof. Tuomas Sandholm at the intersection of computer science and game theory, in particular his research on the design of electronic markets.

    Mehr …

  • Dr. Chat Wacharamanotham wird Assistenzprofessor für Interaction Design

    Dr. Chat Wacharamanotham wurde auf den 1. Juni 2016 zum Assistenzprofessor für Interaction Design am Institut für Informatik ernannt. Dr. Wacharamanotham promovierte an an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) in Aachen, wo er sich in der Forschung bereits eingehend mit Input Technologien und Interaction Design beschäftigt hat.

    Mehr …

  • Herzliche Gratulation an die Absolvierenden des Executive MBA Programms 2014-2016

    Das Executive MBA Programm der Universität Zürich gratuliert den Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs 2014-2016 ganz herzlich zum erfolgreichen Abschluss. Für neue Interessentinnen und Interessenten findet die nächste Informationsveranstaltung am Mittwoch, 6. April 2016 statt.

    Mehr …

  • Wahlen Fakultätsvorstand - Dekan für 3. Amtszeit bestätigt

    Die Fakultätsversammlung hat die Mitglieder des Fakultätsvorstandes per 1. August 2016 wie folgt gewählt: Harald Gall, Professor am Institut für Informatik, wurde für eine dritte Amtszeit als Dekan bestätigt. Weiterhin im Fakultätsvorstand bleibt auch Uschi Backes-Gellner, Professorin am Institut für Betriebswirtschaftslehre und bereits seit 2008 Prodekanin. Neu gewählt wurde Josef Zweimüller, Professor am Institut für Volkswirtschaftslehre. Er löst den abtretenden Armin Schmutzler, ebenfalls Professor am Institut für Volkswirtschaftslehre, als Prodekan ab.

    Mehr …

  • Das Institut für Informatik an der CeBIT 2016: Mobil mit Bitcoins bezahlen

    Bald ist es soweit: Die Communications Systems Group des Instituts für Informatik der Universität Zürich präsentiert an der CeBIT 2016 in Hannover die erste mobile App, die schnelle und sichere Bitcoin-Transaktionen ermöglicht. So wird das Smartphone zum drahtlosen Bitcoin-Portemonnaie. 

    Mehr …

  • Antrittsvorlesung Prof. David Dorn: "Maschinen auf dem Vormarsch: Wird menschliche Arbeit überflüssig?", 14.03.2016, 17:00

    Gerne laden wir Sie zur Antrittsvorlesung von Prof. David Dorn, Professor für International Trade and Labor Markets am Institut für Volkswirtschaftslehre, zum Thema "Maschinen auf dem Vormarsch: Wird menschliche Arbeit überflüssig?" ein. Die Antrittsvorlesung ist öffentlich und findet am 14. März 2016 um 17:00 Uhr in der Aula (KOL-G-201) statt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

    Mehr …

  • Ernennung von Prof. Carmit Segal zur ausserordentlichen Professorin für Managerial Economics

    Prof. Carmit Segal wurde auf den 1. März 2016 zur ausserordentlichen Professorin ad personam für Managerial Economics ernannt. Prof. Segal erwarb 1997 den MSc in Physics an der Tel Aviv University; 2005 wurde sie an der Stanford University promoviert. Nach einer Anstellung als «Post Doctoral Fellow» für Business Administration an der Harvard Business School in Boston wurde sie 2007 an der Universitat Pompeu Fabra, Barcelona, zur Assistenzprofessorin ernannt. Seit 2011 ist Prof. Segal Assistenzprofessorin für Behavioral Labor Economics an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der UZH.

    Mehr …

  • Ernennung von Dr. Pablo Koch Medina zum ausserordentlichen Professor für Finance and Insurance

    Dr. Pablo Koch Medina wurde auf den 1. März 2016 zum ausserordentlichen Professor ad personam für Finance and Insurance ernannt. Dr. Koch Medina studierte an der Universität Leiden (NL) und an der UZH Mathematik und erlangte in Zürich 1992 die Promotion. Er verfügt über einen Leistungsausweis in der Tätigkeit für verschiedene führende Versicherungsunternehmungen. Zwischen 2003 und 2013 amtete er als «Head of Group Risks & Analytics» bei Swiss Re. Ab 2010 war Dr. Koch Medina als Dozent an der UZH und der ETH tätig. Seit 2013 forscht und lehrt er am Institut für Banking and Finance der UZH und wirkt als Geschäftsleiter des Center for Finance and Insurance (CFI).

    Mehr …

  • Inaugural lecture of Prof. Voth: "Fear, Folly, and Financial Crises"

    You are warmly invited to the inaugural lecture of Prof. Dr. Joachim Voth: "Fear, Folly, and Financial Crises – Some Policy Lessons from History." His lecture examines the last three centuries of financial history. It discusses what can be learned from repeated periods of turmoil, bubbles, and crashes for economic policy and regulation. The lecture is open to the public and will take place on Monday, March 7, 2016, at 5pm.

    Mehr …

  • Aufholbedarf bei der Digitalisierung

    Als Mitglied der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) übergab Prof. Backes-Gellner, Professorin am Institut für Betriebswirtschaftslehre, zusammen mit ihren Kommissionskollegen am 17. Februar 2016 das diesjährige EFI-Jahresgutachten an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Das Gutachten hält fest, dass im Bereich der Digitalisierung noch viel Potenzial ungenutzt bleibt.

    Mehr …

  • Martin Glinz wins ACM SIGSOFT Distinguished Service Award 2016

    It is a great pleasure to announce that Martin Glinz, longstanding professor at the Department of Informatics, won the SIGSOFT Distinguished Service Award 2016 of the Association for Computing Machinery (ACM). The Distinguished Service Award is presented to an individual who has contributed an important service to the software engineering community. Warm congratulations!

    Mehr …

  • Drohnen zur Unterstützung von Rettungskräften

    Forscher der Universität Zürich, der Universität der italienischen Schweiz sowie der Fachhochschule Südschweiz haben für Drohnen eine Software entwickelt, die Waldwege erkennen und ihnen selbständig folgen können. Mit den neuen Drohnen können in Wäldern und Berggebieten vermisste Personen schnell gefunden und gerettet werden. Die "Tagesschau" vom 10.2.2016 berichtete: Das Video ist online verfügbar.

    Mehr …

  • Informationsanlass Executive MBA UZH

    Am Mittwoch, 17. Februar 2016, um 18.30 Uhr findet der nächste Informationsanlass des Executive MBA der Universität Zürich statt. Melden Sie sich heute noch an!

    Mehr …

  • Werte im Laufe der Menschheitsgeschichte

    Welche Werte entwickelt eine Zivilisation und warum verändern sie sich im Laufe der Geschichte? Stanford-Archäologe Ian Morris, der im Executive MBA unterrichtet, blickte in seinem Gastvortrag an der UZH weit in die Menschheitsgeschichte zurück. Seine Bilanz: Wir stehen heute an einem Wendepunkt und müssen Fairness und Gerechtigkeit neu interpretieren.

    Mehr …

  • New Chairman at the Department of Informatics

    Abraham Bernstein has been appointed as new Chairman of the Department of Informatics as of February 2016. He takes over from Martin Glinz who served the Department and the Faculty in various leading roles over the last 16 years.

    Mehr …

  • Prof. Nyborg new Vice President of the European Finance Association

    Prof. Kjell G. Nyborg, Vice Director of the Department of Banking and Finance, has been elected Vice President of the European Finance Association effective as of January 2016. In this role he will actively support the European network for researchers and practitioners in financial management and will act as Program Chair of the 43rd Annual Meeting 2016 in Oslo.

    Mehr …

  • Public Lecture by Joseph E. Stiglitz

    The Department of Banking and Finance today hosts a public lecture by Joseph E. Stiglitz on Financial Complexity and Climate Change. You are invited to join the lecture! It takes place in the main auditorium at the University of Zurich: Monday, January 18, 2016, 18:15 - 19:30.

    Mehr …

  • Bedrohter Mittelstand

    Globalisierung und Technologie zerstören Arbeitsplätze und schaffen neue. Der Ökonom David Dorn erforscht, wie sich das in den USA und in Europa auswirkt und welche Jobs Zukunft haben. 

    Mehr …

  • Struktur- und Kulturwandel im Sinne der Chancengleichheit

    Sie sind herzlich eingeladen zum 1. Treffen des Netzwerks Aktionsplan der Universität Zürich im neuen Jahr 2016: Zwei Gastdozenten freuen sich am Dienstag, 2. Februar 2016, um 10.00 – 12.00 Uhr, auf einen regen Austausch rund um das Thema Chancengleichheit.

    Mehr …

  • Private Banking Studie 2015

    Alle zwei Jahre publiziert das Institut für Banking und Finance die "International Private Banking Study". In der aktuellen siebten Ausgabe wird klar: Schweizer Banken gehören immer noch zu den grössten Vermögensverwaltern weltweit. Der Zuwachs bei den verwalteten Vermögen der letzten Jahre ist allerdings nur teilweise auf echte Zuflüsse neuer Gelder zurückzuführen. Die grösste Herausforderung liegt in der Kostenkontrolle: Das Kosten-Einnahmen-Verhältnis bei den meisten Banken liegt über 75 Prozent.

    Mehr …

  • Was Ökonomen zu Leadership sagen

    Lassen sich weitverbreitete Ansichten zum Einfluss von Führungskräften tatsächlich wissenschaftlich nachweisen? Wie beeinflussen Führungskräfte Gruppen, Organisationen und Nationen? Diese und andere Fragestellungen rücken zunehmend in den Fokus von Ökonomen, die sie anhand ökonomischer Theorien und deren präzisen Methoden untersuchen.

    Mehr …

  • Mitgefühl für Fremde kann man lernen

    Mitgefühl für fremde Menschen kann man lernen. Überraschend positive Erfahrungen mit Fremden lösen im Gehirn einen Lerneffekt aus und dieser steigert das Mitgefühl. Wie Forschende der Universität Zürich zeigen, reichen schon wenig positive Lernerfahrungen aus, um empathischer zu werden.

    Mehr …

  • Fussballteam der Fakultät gewinnt Zürcher Hochschulmeisterschaft

    Das Fussballteam der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät gewinnt die Zürcher Hochschulmeisterschaft des Akademischen Sportverbands Zürich (ASVZ) im Herbstsemester 2015. Mit einem 6:3 Sieg im Finalspiel konnte die Mannschaft „Die Plattenfüsse“ den Erfolg vom letzten Jahr somit wiederholen. Als Titelverteidiger setzten sich die Plattenfüsse gegen 60 Teams von der Universität und der ETH Zürich durch.

    Mehr …

  • Big Data im UZH Magazin

    Das UZH Magazin, die Wissenschaftszeitschrift der Universität Zürich, widmet ihre Dezemberausgabe dem Thema Big Data. Der Artikel "Arbeiten mit Cloud und Crowd" befasst sich mit der Arbeit von Prof. Abraham Bernstein und seiner Forschungsgruppe "Dynamische und Verteilte Informationssysteme".

    Mehr …

  • Prof. Lorenz Hilty prägt weiterhin die Themen Informatik und Nachhaltigkeit

    Wir gratulieren Lorenz Hilty, ausserordentlicher Professor ad personam für Informatik und Nachhaltigkeit (Pensum 50%), zu seiner Entfristung des Vertrages. Seit seiner Ernennung an die Universität Zürich im Februar 2010 hat sich Prof. Hilty erfolgreich in der Forschung im Gebiet der Informatik und Nachhaltigkeit engagiert.

    Mehr …

  • Berufung von Prof. Carmen Tanner Calmonte an unsere Fakultät

    Prof. Dr. Carmen Tanner Calmonte wurde auf den 1. Januar 2016 zur ausserordentlichen Professorin ad personam für Responsibility in Finance mit einem Pensum von 25% am Institut für Banking and Finance ernannt. Sie studierte Psychologie und Soziologie an der Universität Bern wo sie später auch promovierte. Danach war sie während drei Jahren als «Postdoctoral Research Fellow» am Department of Psychology der Northwestern University in Evanston, USA, tätig.

    Mehr …

  • Das neue Oec Magazin ist da: Fokus Tatort

    Tatorte sind Teil des Lebens: Krisen, Lügen, Verbrechen. Die neue Ausgabe des Oec. Magazins beschäftigt sich mit der Aufklärung von Wirtschaftsdelikten, der Kommunikation von Krisen und der Erforschung von Einbruch, Online-Betrug und Bankraub. Das e-Paper ist jetzt online verfügbar.

    Mehr …

  • Public lecture by the Chairman of the Board of Directors of UBS

    The Department of Economics is hosting a public lecture by Axel A. Weber, Chairman of the Board of Directors of UBS AG and one of the top financial leaders of the world. The lecture titled “Current Challenges for the Banks” will take place on December 10, 2015 at 6.30 pm at the Department of Economics, Schönberggasse 1, 8001 Zürich - Room G-21, including questions & answers followed by cocktails. You can register now.

    Mehr …

  • Über 70 Mentees am diesjährigen Mentoring-Programm

    Mit über 70 Mentoring-Paaren startete am 10. November 2015 das neue Mentoring-Jahr für fortgeschrittene Wirtschafts- und Informatikstudierende. Das Mentoring-Programm wird im dritten Jahr durchgeführt und der Erfolg spricht für sich: Doppelt so viele Alumni und Studierende wie im Vorjahr konnten zusammengeführt werden.

    Mehr …

  • Swiss Finance Institute feiert 10-jähriges Bestehen

    Das Swiss Finance Institute feiert sein 10-jähriges Bestehen. Seit der Gründung 2006 ist es ihm gelungen, die Finanzmarktforschung in der Schweiz zu bündeln und ihr international mehr Beachtung zu verschaffen.

    Mehr …

  • Antrittsvorlesung Prof. Selin Akca: "The Impact of Promotions When Consumers are Forward Looking", 23.11.2015, 19:30

    Gerne laden wir Sie zur Antrittsvorlesung von Prof. Selin Akca, Assistenzprofessorin für Marketing Management am Institut für Betriebswirtschaftslehre, zum Thema "The Impact of Promotions When Consumers are Forward Looking" ein. Die Antrittsvorlesung ist öffentlich und findet am 23. November 2015 um 19.30 Uhr in der Aula (KOL-G-201) statt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

    Mehr …

  • Antrittsvorlesung Prof. Hui Chen: "Accounting and Competition", 23.11.2015, 18:15

    Gerne laden wir Sie zur Antrittsvorlesung von Prof. Hui Chen, Professorin für Financial Accounting am Institut für Betriebswirtschaftslehre, zum Thema "Accounting and Competitionquot" ein. Die Antrittsvorlesung ist öffentlich und findet am 23. November 2015 um 18.15 Uhr in der Aula (KOL-G-201) statt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

    Mehr …

  • Guest lecture by Google Switzerland’s Country Director

    Come and listen to the speech held by Patrick Warnking, the Country Director of one of the most innovative companies of the world, Google, and enjoy cocktails afterwards: “Our future from the perspective of Google”, on November 11, 6.30pm, SOF-G-21.

    Mehr …

  • Join the panel discussion with women professors: „My Career chose me“

    On November 19, 4-6pm, four internationally recognized women scholars will share their experiences in a panel discussion: the topics will include an understanding of the opportunities, challenges, risks and rewards that are unique for women scholars. Register now!

    Mehr …

  • Prof. Bruno Staffelbach wird Rektor der Universität Luzern

    Prof. Bruno Staffelbach, derzeit Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Zürich, Inhaber des Lehrstuhls für Human Resource Management und Präsident des Executive MBA, wird neuer Rektor der Universität Luzern. Er tritt am 1. August 2016 die Nachfolge des zurücktretenden Paul Richli an.

    Mehr …

  • Ernennung von Prof. Hans-Joachim Voth zum ordentlichen Professor für Makroökonomik und Finanzmärkte

    Prof. Dr. Hans-Joachim Voth wurde auf den 1. November 2015 zum ordentlichen Professor für Makroökonomik und Finanzmärkte am Institut für Volkswirtschaftslehre, gestiftet vom UBS International Center of Economics in Society, ernannt.

    Mehr …

  • Antrittsvorlesung Prof. Helga Fehr-Duda: "Probability and Risk. The Importance of Probability Weighting for Economic Decisions ", 09.11.2015, 19:30

    Gerne laden wir Sie zur Antrittsvorlesung von Prof. Helga Fehr-Duda, Professorin für Entscheidungstheorie und experimentelle Entscheidungsforschung am Institut für Banking und Finance, zum Thema "Probability and Risk. The Importance of Probability Weighting for Economic Decisions" ein. Die Antrittsvorlesung ist öffentlich und findet am 9. November 2015 um 19.30 Uhr in der Aula (KOL-G-201) statt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

    Mehr …

  • Informationsanlass zum Executive MBA der UZH

    Am Mittwoch, 18. November 2015, um 18.30 Uhr findet im Restaurant UniTurm (Rämistrasse 71, 8001 Zürich ) der nächste Informationsanlass des Executive MBA der Universität Zürich statt. Das Programm konnte im diesjährigen Ranking der Financial Times über 20 Ränge wettmachen und rangiert heute weltweit auf Platz 56.

    Mehr …

  • Antrittsvorlesung Prof. David Oesch: "Disclosure Peer Effects ", 02.11.2015, 19.30

    Gerne weisen wir Sie auf die Antrittsvorlesung von Prof. David Oesch, ausserordentlicher Professor für Financial Accounting am Institut für Betriebswirtschaftslehre, zum Thema "Disclosure Peer Effects" am 2. November 2015 um 19:30 Uhr in der Aula (KOL-G-201) hin.

    Mehr …

  • Executive MBA Ranking der Financial Times: EMBA der UZH rückt weiter vor

    Die Financial Times veröffentlicht jährlich ein Ranking der Top 100 Executive MBA-Programme weltweit. Der Executive MBA der UZH ist aktuell auf Platz 56 vorgerückt und hat damit seinen positiven Trend bestätigt: Bereits von 2013 auf 2014 konnte das Programm 15 Plätze wettmachen und von 2014 auf 2015 ist der EMBA ganze 21 Ränge aufgestiegen.

    Mehr …

  • Berufung von Prof. Hannes Schwandt an unsere Fakultät

    Dr. Hannes Schwandt wurde auf den 1. September 2015 zum Assistenzprofessor für Ökonomik der Kinder- und Jugendentwicklung am Institut für Volkswirtschaftslehre ernannt. Zuvor war er während drei Jahren als „Post-doctoral Research Associate“ am Center for Health and Wellbeing an der Woodrow Wilson School der Princeton University tätig. Prof. Schwandt erlangte seine Promotion im Europäischen Doktoratsprogramm der Universitat Pompeu Fabra in Barcelona und der London School of Economics (LSE).

    Mehr …

  • Berufung von Prof. Pietro Biroli an unsere Fakultät

    Dr. Pietro Biroli trat per 1. September 2015 seine Assistenzprofessur für Mikroökonomie am Institut für Volkswirtschaftslehre an. Prof. Biroli promovierte an der University of Chicago in Ökonomie. Zuvor studierte er an der Université Catholique de Louvain und der Bocconi Universität, und war für die Fondazione Rodolfo DeBenedetti sowie das „Center for the Economics of Human Development“ tätig.

    Mehr …

  • Berufung von Prof. Dr. Martin Natter an unsere Fakultät

    Prof. Dr. Martin Natter tritt per 1. Februar 2016 seine ordentliche Professur für Marketing am Institut für Betriebswirtschaftslehre an. Prof. Natter studierte Wirtschaftswissenschaften und erlangte 1994 an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) die Promotion.

    Mehr …

  • Top-Platzierung im Handelsblatt VWL-Ranking 2015

    Das Handelsblatt hat das VWL-Ranking 2015 zu den forschungsstärksten Ökonomen im deutschsprachigen Raum veröffentlicht. In Bezug auf Veröffentlichungen in A+ und A Publikationen führt Ernst Fehr die Rangliste der Forscher klar an. Insgesamt rückt er vor auf Platz 7 des Rankings. Er gehört damit zu den forschungsstärksten Ökonomen in der Schweiz, Deutschland und Österreich.

    Mehr …

  • Ernst Fehr einflussreichster Ökonom im deutschsprachigen Raum

    Ernst Fehr führt zum zweiten Mal in Folge das Ökonomen-Ranking der Neuen Zürcher Zeitung an. Bei den einflussreichsten Institutionen sichert sich die Universität Zürich den Spitzenplatz, gefolgt von der Universität St. Gallen.

    Mehr …

  • Geplanter Erweiterungsbau der WWF wird vorgezogen

    Der Kantonsrat hat sich aufgrund der knappen Platzverhältnisse an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät für eine vorgezogene Teilrevision des Richtplans ausgesprochen. Der Erweiterungsbau der WWF an der Plattenstrasse 14-22 kann daher bereits früher als geplant in Angriff genommen werden.

    Mehr …

  • Scientifica 2015

    Am Wochenende vom 5. und 6. September 2015 finden in Zürich zum wiederholten Mal die Zürcher Wissenschaftstage „Scientifica“ statt. Die Bevölkerung wird eingeladen, Wissenschaft am „Ort des Geschehens“ zu erleben. Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ist mit zwei Ständen präsent, die spannende Projekte aus der Informatik vorstellen. Erfahren Sie mehr über das Bezahlen mit Bitcoins und wie fliegende Roboter sehen lernen!

    Mehr …

  • Emeritierung von Altdekan Prof. Josef Falkinger

    Prof. Josef Falkinger, seit 1. September 2000 ordentlicher Professor für Finanzwirtschaft und Makroökonomie am Institut für Volkswirtschaftslehre, wurde Ende Juli 2015 emeritiert. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehörten Sättigung, Wachstum und Strukturwandel – insbesondere in Interaktion mit Einkommensverteilung.

    Mehr …

  • Fokus Entscheidungen: in der neuen Ausgabe des Oec. Magazins

    Täglich fällen wir Tausende von Entscheidungen. Wie werden Entscheidungsprozesse untersucht, wie kommt man zu guten Entscheidungen und welchen Einfluss haben unterschiedliche Kulturen? Die neue Ausgabe des Oec. Magazins beschäftigt sich eingehend mit dem Fokusthema "Entscheiden - zwischen Rationalität und Emotionalität".

    Mehr …

  • International Educational Reform Leaders in Zurich

    On occasion of the first Summer Institute for Educational Reform Leaders a 360-degree picture of the Swiss Vocational Education and Training System was presented to more than 20 international policy leaders. This was a joint initiative of the UZH "Leading House on Economics of Education" and the ETHZ "Center on Economics and Management of Education and Training Systems".

    Mehr …

  • Prof. Uschi Backes Gellner zählt zu den 100 wichtigsten Frauen der Schweizer Wirtschaft

    Sie berät eine der mächtigsten Frauen der Welt. So wird Prof. Uschi Backes-Gellner in der Handelszeitung als eine der 100 wichtigsten Frauen der Schweizer Wirtschaft vorgestellt. Die Professorin am Institut für Betriebswirtschaftslehre und Prodekanin der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ist Mitglied der Expertenkommission Forschung und Innovation, eingerichtet von der deutschen Bundesregierung. Die Kommission erarbeitet jährliche Gutachten zum deutschen Innovationssystem zu Handen von Angela Merkel.

    Mehr …

  • Berufung von Prof. Dr. David Hémous an unsere Fakultät

    Prof. Dr. David Hémous tritt per 1. August 2015 seine Assistenzprofessur mit «tenure track» für Ökonomik der Innovation und des Unternehmertums am Institut für Volkswirtschaftslehre an. Die Professur ist gestiftet vom UBS International Center of Economics in Society. Prof. Hémous ist derzeit am Institut Européen d’Administration des Affaires in Fontainebleau (F) als Assistenzprofessor sowie am Centre for Economic Policy Research in London (UK) tätig.

    Mehr …

  • Berufung von Dr. Claudio J. Tessone an unsere Fakultät

    Dr. Claudio J. Tessone tritt per 1. August 2015 seine Assistenzprofessur für Network Science am Institut für Betriebswirtschaftslehre, UFSP Soziale Netzwerke, an. Er war bis Ende 2014 als Postdoktorand an der ETH tätig und ist derzeit «Associate Researcher» an der UZH im Rahmen des Universitären Forschungsschwerpunkts Soziale Netzwerke.

    Mehr …

  • Fakultät erhält 5-Jahres Akkreditierung durch EQUIS

    Nach der erstmaligen Akkreditierung 2009 und der erfolgreichen Re-Akkreditierung für drei Jahre im 2012 erhält die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der UZH nun erstmals das EQUIS-Gütesiegel für die Höchstdauer von fünf Jahren. Damit gehört unsere Fakultät zu den insgesamt nur sechs Institutionen im deutschsprachigen Raum, die ebenfalls für die höchstmögliche Dauer von fünf Jahren EQUIS akkreditiert sind.

    Mehr …

  • Public lecture with Nobel Prize Winner Prof. Thomas J. Sargent, 01.06.2015

    The Department of Banking and Finance and the Swiss Finance Institute have the honor to welcome Nobel Prize Winner Prof. Thomas J. Sargent, William Berkley Professor of Economics, New York University, and Distinguished Term Professor, Singapore Management University for a public lecture about the topic "The US Then, Europe Now" on Monday, June 1, 2015, at the University of Zurich, Room KOL F-101, Rämistrasse 71, 8006 Zurich.

    Mehr …

  • Prof. Andrea Schenker-Wicki wird Rektorin der Universität Basel

    Prof. Andrea Schenker-Wicki, derzeit Professorin für Performance and Management am Institut für Betriebswirtschaftslehre an der Univerisität Zürich und Direktorin des Executive MBA sowie des CAS-Programms "Grundlagen der Unternehmensführung" wird neue Rektorin der Universität Basel. Sie tritt am 1. August die Nachfolge des zurücktretenden Antonio Loprieno an.

    Mehr …

  • Verleihung Ehrendoktortitel an Prof. Susan E. Jackson

    Anlässlich des "Dies Academicus", der jährlichen Stiftungsfeier der UZH, vom 25. April 2015 verlieh die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät einen Ehrendoktortitel an Prof. Dr. Susan E. Jackson. Sie würdigt damit die Wissenschaftlerin für ihre theoretischen, empirischen und methodischen Verdienste in den Bereichen Nachhaltigkeitsmanagement, Diversität von Arbeitsgruppen und Personalmanagement.

    Mehr …

  • Swiss Leading House on the Economics of Education offers 4th Course Programme for Doctoral Students

    The Swiss Leading House on "Economics of Education, Firm Behaviour and Training Policies", located at the University of Zurich, offers a training programme for beginning doctoral students in Economics of Education. The programme starts in fall 2015 and consists of four core courses and a variety of electives.

    Mehr …

  • Antrittsvorlesung Prof. Claire M. Célérier: "The Motives for Financial Complexity: An Investigation", 23.03.2015, 18:15

    Gerne weisen wir Sie auf die Antrittsvorlesung von Prof. Claire M. Célérier, Assistenzprofessorin für Banking am Institut für Banking und Finance, zum Thema "The Motives for Financial Complexity: An Investigation" am 23. März 2015 um 18:15 Uhr in der Aula (KOL-G-201) hin.

    Mehr …

  • Antrittsvorlesung Prof. Anja Schulze: "Bringing the Market inside the Firm: Hybrid Governance for Innovation", 23.03.2015, 17:00

    Gerne weisen wir Sie auf die Antrittsvorlesung von Prof. Anja Schulze, SNF Professorin für Technology and Innovations Management am Institut für Betriebswirtschaftslehre, zum Thema "Bringing the Market inside the Firm: Hybrid Governance for Innovation" am 23. März 2015 um 17:00 Uhr in der Aula (KOL-G-201) hin.

    Mehr …

  • Schweizer Berufsbildung im US-Kongress

    Wie letzten Herbst bekannt wurde, wollen die Schweiz und die USA ein Abkommen zur Zusammenarbeit in der Berufsbildung unterzeichnen. Das duale Bildungssystem wird in den USA als Vorzeigebeispiel anerkannt. In diesem Zusammenhang präsentierte Uschi Backes-Gellner, Professorin am Institut für Betriebswirtschaftslehre, gemeinsam mit einer Delegation letzte Woche die Schweizer Berufsbildung bei der Kommission für Career and Technical Education im amerikanischen Kongress sowie im Department of Labor in Washington.

    Mehr …

  • Expertenkommission Forschung und Innovation legt Jahresgutachten vor

    Als Mitglied der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) übergab Prof. Backes-Gellner, Professorin am Institut für Betriebswirtschaftslehre, zusammen mit ihren Kommissionskollegen am 25. Februar 2015 das diesjährige EFI-Jahresgutachten an Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    Mehr …

  • Forschung am IFI: Mit App und Tablet gegen Einbrüche

    Die Stadtpolizei Zürich rückt nicht nur bei Einbruch aus: Jährlich führt sie rund 300 Beratungsgespräche zur Einbruchsprävention durch. Statt wie früher ein grosser Stapel Papier in Form von Prospekten und Merkblättern kommt dabei seit neuestem ein Tablet zum Einsatz. Mittels App kann so einfach und schnell vor Ort ein Sicherheitsplan verfasst werden, der danach per E-Mail an die Ratsuchenden verschickt wird.

    Mehr …

  • Wechsel in den Institutsleitungen

    Per Anfang Februar 2015 traten gleich zwei Professoren ihr neues Amt als Institutsdirektoren an: Prof. Egon Franck übernimmt als Nachfolger von Prof. Dieter Pfaff die Leitung des Instituts für Betriebswirtschaftslehre und Prof. Rainer Winkelmann übernimmt als Nachfolger von Prof. Ernst Fehr die Leitung des Instituts für Volkswirtschaftslehre. Die Fakultät freut sich, dass damit zwei langjährige und mit der UZH- respektive Fakultätspolitik eng vertraute Professoren gewonnen werden konnten. Gleichzeitig möchte sie den abtretenden Institutsdirektoren einen grossen Dank aussprechen für ihren unermüdlichen Einsatz zugunsten der beiden Institute wie auch für die Fakultät insgesamt.

    Mehr …

  • Handelsblatt Ranking: UZH belegt neu Platz 2

    Im neuesten Handelsblatt-Ranking zu den forschungsstärksten BWL-Fakultäten im deutschsprachigen Raum rückt die UZH vor auf Platz 2 - dies dank der Forschungsleistung von insgesamt 35 Professorinnen und Professoren etwa je zur Hälfte vom Institut für Betriebswirtschaftslehre und vom Institut für Banking und Finance.

    Mehr …

  • Forschung am IVW: Wie verschiedene Hirnareale bei Entscheidungen interagieren

    Unsere Entscheidungen lassen sich im Gehirn abbilden. Welche Areale dabei am aktivsten sind, zeigen Prof. Todd Hare und Sarah Rudorf vom Institut für Volkswirtschaftslehre, in ihrer Studie. Dabei ist offenbar der sogenannte präfrontale Kortex nicht nur erhöht aktiv bei Entscheidungen, die Selbstkontrolle erfordern, sondern generell bei der Entscheidungsfindung. Die Ergebnisse könnten für die Förderung von Entscheidungskompetenzen in schwierigen Situationen nützlich sein. 

    Mehr …

  • Forschung am IBW: Effekte von Klassengrössen

    Welche Wirkung haben Klassengrössen auf die Leistung von Schülern? Dieser Frage widmet sich eine kürzlich veröffentlichte Studie von Prof. Uschi Backes-Gellner und Simone Balestra, beide am Institut für Betriebswirtschaftslehre tätig.Sie kamen zum Schluss, dass kleinere Klassen in der Primarschule zwar zu durchschnittlich besseren Testergebnissen von Schülern führen. Am meisten profitieren dabei allerdings die mittleren Schüler und eher weniger die Schwachen oder Guten. In Bezug auf die Langzeiteffekte zeigt die Studie zudem auf, dass die positiven Auswirkungen nicht nachhaltig sind und im Verlauf der obligatorischen Schulzeit vollständig verschwinden.

    Mehr …

  • "10 hoch 10 Franken Sackgeld – Paradies oder Hölle?" Prof. Birchler begeistert an der Kinder-Universität Zürich

    Seit zehn Jahren erfahren wissbegierige Primarschülerinnen und Primarschüler in den Vorlesungen der Kinder-Universität Zürich mehr über die Phänomene der Welt. Anlässlich dieses Jubiläums wird eine Vorlesungsreihe der Zahl 10 gewidmet. Urs Birchler, Professor für Banking am Institut für Banking and Finance, begeisterte die Kinder in seiner Vorlesung "10 hoch 10 Franken Sackgeld – Paradies oder Hölle?" und fühlte sich danach wie ein gefeierter Tennis-Star. Es kommt schliesslich nicht jeden Tag vor, dass er nach der Vorlesung noch Autogramme verteilen muss.

    Mehr …

  • Forschung am IVW: Unequal Societies Give an Incentive for Pushy Parenting

    These are the headlines of a New York Times article covering the research of Fabrizio Zilibotti, Professor at the Department of Economics, and Matthias Doepke, Professor at the Northwestern University USA. Since time immemorial, parents have struggled with the question of how best to raise their childern. Much of the popular literature states that by adopting the "wrong" parenting style, parents are making a mistake that is due to a lack of information.

    Mehr …

  • Antrittsvorlesung PD Dr. Stephan Nüesch: "Fluglärm, Mietpreise und Gesundheit", 01.11.2014, 10:00

    Gerne weisen wir Sie auf die Antrittsvorlesung von PD Dr. Stephan Nüesch, Institut für Betriebswirtschaftlehre, zum Thema "Fluglärm, Mietpreise und Gesundheit" am 01. November 2014 um 10:00 Uhr in der Aula (KOL-G-201) hin.

    Mehr …

  • Prof. Uschi Backes-Gellner zählt zu den 100 erfolgreichsten Frauen der Schweiz

    Sie berät eine der mächtigsten Frauen der Welt. So wird Prof. Uschi Backes-Gellner im Magazin Women in Business vorgestellt als eine der 100 erfolgreichsten Frauen der Schweiz. Die Professorin am Institut für Betriebswirtschaftslehre und Prodekanin der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ist Mitglied der Expertenkommission Forschung und Innovation, eingerichtet von der deutschen Bundesregierung. Die Kommission erarbeitet jährliche Gutachten zum deutschen Innovationssystem zu Handen von Angela Merkel.

    Mehr …

  • Antrittsvorlesung PD Dr. D. Schoeneborn: "Another next first time: Understanding organizations as sequences of communication", 13.10.2014, 18:15

    Gerne weisen wir Sie auf die Antrittsvorlesung von PD Dr. Dennis Schöneborn, Institut für Betriebswirtschaftslehre, zum Thema "Another next first time: Understanding organizations as sequences of communication" am 13. Oktober 2014 um 18:15 Uhr in der Aula (KOL-G-201) hin.

    Mehr …

  • Forschung am IBF: Vom Grossen Krieg zur permanenten Krise

    "Die Finanzmärkte und die Grossbanken haben eine beunruhigende Grösse, Intransparenz und Komplexität erreicht, die es erlauben, ihre Macht auszubauen." In seinem kürzlich erschienen Buch "Vom Grossen Krieg zur permanenten Krise" analysiert Marc Chesney, Professor für Quantitative Finance am Institut für Banking und Finance, den Aufstieg und die Rolle der Finanzaristokratie sowie das Versagen der Demokratie.

    Mehr …

  • Antrittsvorlesung Prof. G. S. Crawford: "Structural Modeling of Television Markets: Lessons for Business Strategy and Public Policy", 29.09.2014, 19:30

    Gerne weisen wir Sie auf die Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Gregory S. Crawford, Professor für Applied Microeconomics am Institut für Volkswirtschaftslehre, zum Thema "Structural Modeling of Television Markets: Lessons for Business Strategy and Public Policy" am 29. September 2014 um 19:30 Uhr in der Aula (KOL-G-201) hin.

    Mehr …

  • Berufung von Prof. Anja Schulze an unsere Fakultät

    Prof. Anja Schulze tritt per 1. September 2014 ihre SNF Förderprofessur für Technology and Innovations Management am Institut für Betriebswirtschaftslehre an. Prof. Schulze studierte Technology- Management an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und promovierte an der Universität St. Gallen am Institut für Technologie-Management.

    Mehr …

  • Berufung von Prof. Helga Fehr-Duda an unsere Fakultät

    Prof. Helga Fehr-Duda tritt per 1. September 2014 ihre Professur ad personam für Entscheidungstheorie und experimentelle Entscheidungsforschung am Institut für Banking und Finance an. Prof. Fehr-Duda studierte an der Technischen Universität in Wien und erlangte dort den PhD.

    Mehr …

  • Berufung von Prof. David Dorn an unsere Fakultät

    Prof. David Dorn tritt per 1. September 2014 seine Professur ad personam für International Trade and Labor Markets am Institut für Volkswirtschaftslehre an. Prof. Dorn studierte an der Universität St. Gallen und erlangte dort den PhD in Economics.

    Mehr …

  • Wir gratulieren dem neuen Prorektor RWW

    Christian Schwarzenegger, Professor für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie sowie bisheriger Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, übernimmt per August 2014 das Amt als Prorektor Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. Damit tritt er die Nachfolge von Prof. Andrea Schenker-Wicki an, die seit 2012 als Prorektorin tätig war. Die Fakultät dankt ihr für ihr ausserordentliches Engagement in den vergangenen zwei Jahren und wünscht dem neuen Prorektor einen erfolgreichen Start.

    Mehr …

  • Berufung von Dr. Hui Chen an unsere Fakultät

    Dr. Hui Chen tritt per 1. August 2014 ihre Assistenzprofessur mit «tenure track» für Financial Accounting am Institut für Betriebswirtschaftslehre an. Sie studierte an der Northeast Normal University, USA, wo sie den M. A. in English Literature erlangte. Im Anschluss war sie am Stuttgart Institute of Management and Technology und erwarb den M. B. A. in Finance.

    Mehr …

  • Berufung von Selin Akca an unsere Fakultät

    Selin Akca tritt per 1. August 2014 ihre Assistenzprofessur für Marketing Management im Rahmen des Universitären Forschungsschwerpunkts „Soziale Netzwerke“ am Institut für Betriebswirtschaftslehre an. Selin Akca studierte an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main, wo sie das Diplom Kauffrau in Business Administration erlangte.

    Mehr …

  • Berufung von Prof. David Oesch an unsere Fakultät

    Prof. David Oesch tritt per 1. August 2014 seine ausserordentliche Professur für Financial Accounting am Institut für Betriebswirtschaftslehre an. Prof. Oesch studierte Betriebsökonomie an der Universität Basel und anschliessend Banking and Finance an der Universität St. Gallen, wo er später den Ph.D. erlangte.

    Mehr …

  • Forschung am IBW: Machen Erfolgsprämien Fussballer besser?

    Im Rahmen der Fussball-Weltmeisterschaft 2014 interessieren nicht nur die Tore - oft ist auch die Rede von den Prämien, die für den Weltmeistertitel ausgehandelt wurden. Motivieren Prämien Profi-Spieler zusätzlich oder setzen sie gar Fehlanreize? Gibt es Parallelen zu Bonus-Systemen in der Privatwirtschaft?

    Mehr …

  • Gleich zwei Award-Gewinner am Institut für Informatik

    Mit Davide Scaramuzza und Abraham Bernstein gewannen diesen Juni gleich zwei Professoren des Instituts für Informatik international renommierte Awards.

    Mehr …

  • Zum Abschied von Prof. Conrad Meyer und Prof. Rolf Pfeifer

    Gerade zwei namhafte Professoren unserer Fakultät haben Ende Mai ihre Abschiedsvorlesung gehalten und einmal mehr ihr Publikum begeistert: Prof. Conrad Meyer, Institut für Betriebswirtschaftslehre, und Prof. Rolf Pfeifer, Institut für Informatik, werden beide per Ende FS14 emeritiert.

    Mehr …

  • Prof. Ernst Fehr gewinnt Gutenberg Research Award 2014

    Prof. Ernst Fehr, Direktor des Instituts für Volkswirtschaftslehre, gewinnt gemeinsam mit Prof. Michèle Lamont, Harvard University, den Gutenberg Research Award 2014. Das Gutenberg Forschungskolleg vergibt den Preis seit 2012 jährlich an international herausragende Forschende, die ihr Gebiet entscheidend geprägt und deren Arbeit auch benachbarte Disziplinen beeinflusst haben.

    Mehr …

  • OEC ALUMNI UZH Lunch mit Dr. Urs Leemann, Präsident Swiss Ski, 27. Mai 2014

    Vom Lichthof nach Olympia! Dr. Urs Lehmann, langjähriger Präsident von Swiss Ski, hat nach seinen grossen Erfolgen als Sportler (u.a. Abfahrts-Weltmeister 1993 in Morioka) seine akademische Karriere an der UZH mit dem Bachelor gestartet und mit dem Doktortitel abgeschlossen.

    Mehr …

  • Abschiedsvorlesung Prof. Conrad Meyer, "40 Jahre für das Accounting - was gibt es Schöneres?", 27.05.2014, 18:15

    Prof. Dr. Conrad Meyer, seit 1988 ordentlicher Professor für Betriebswirtschaftslehre am Institut für Betriebswirtschaftslehre, wird Ende dieses Semesters emeritiert. Er hält am 27. Mai 2014 um 18.15 Uhr im KOL-F-118 seine Abschiedsvorlesung zum Thema "40 Jahre für das Accounting - was gibt es Schöneres?"

    Mehr …

  • Prof. Rolf Pfeifer's farewell lecture, "A Scientist’s Odyssey in a Globally Networked Society", 23.05.2014, 18:00

    Prof. Dr. Rolf Pfeifer, Professor and Director of the Artificial Intelligence Laboratory, Department of Informatics, University of Zurich, will retire after 27 years at the end of July 2014. On 23 May he will give a farewell lecture at the auditorium (Aula) of the main building of the University of Zurich, KOL-G-201, at 6 p.m.: "A Scientist's Odyssey in a Globally Networked Society.

    Mehr …

  • Public Lecture on Bank Regulation by Prof. Anat Admati (Stanford University), April 29, 2014 at UZH

    The Department of Banking and Finance of the University of Zurich together with the University Research Priority Program “Financial Market Regulation” kindly invites to the public lecture by Prof. Anat Admati.

    Mehr …

  • Forschung am IFI: Crowdsourcing - Intelligenz der Masse nutzen

    Weltweit suchen Freiwillige nach dem seit Anfang März vermissten Passagierflugzeug der Malaysia Airlines. Crowdsourcing nennt sich dieses Phänomen, das hier dank aktuellen Satellitenbildern, die eine US-Firma zur Verfügung stellt, möglich wird.

    Mehr …

  • Prof. Lorenz Hilty wird Delegierter für Nachhaltigkeit

    Was können Hochschulen zu einer nachhaltigen Gesellschaft beitragen? Dieser Frage widmete sich ein Podium im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche im März 2014 an der UZH und ETH Zürich.

    Mehr …

  • Prof. Dr. Alexander Wagner wird zum ausserordentlichen Professor für Finance befördert

    Prof. Dr. Alexander Wagner, bisher Assistenzprofessor am Institut für Banking und Finance, wird auf den 1. April 2014 zum ausserordentlichen Professor für Finance befördert.

    Mehr …

  • Expertenkommission Forschung und Innovation legt Jahresgutachten vor

    Als Mitglied der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) übergab Frau Uschi Backes-Gellner, Professorin am Institut für Betriebswirtschaftslehre, zusammen mit ihren Kommissionskollegen am 26. Februar 2014 das diesjährige EFI-Jahresgutachten an Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    Mehr …

  • Berufung von Prof. Claire Célérier an unsere Fakultät

    Prof. Claire Célérier trat per 1. Februar 2014 ihre Assistenzprofessur für Banking am Institut für Banking und Finance an.

    Mehr …

  • Wir gratulieren Dr. Florian Eugster zur Berufung

    Dr. Florian Eugster, Research and Teaching Assistant am Institut für Banking and Finance, hat einen Ruf an die Stockholm School of Economics auf eine Assistenzprofessur erhalten und die Stelle am 1. Januar 2014 angetreten. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich Investor Relations und Corporate Governance.

    Mehr …

  • English Intranet goes live

    We are happy to announce that the Intranet of the Faculty of Economics, Business Administration and Information Technology has recently been launched in English. All Intranet sites are available in both German and English now.

    Mehr …

  • Berufung von Hans-Joachim Voth an unsere Fakultät

    Prof. Hans-Joachim Voth tritt per 1. Januar 2014 seine ordentliche Professur für Economics of Development and Emerging Markets am Institut für Volkswirtschaftslehre an.

    Mehr …