Willkommen!

Harald Gall

Zürich ist der bedeutendste Hochschulstandort der Schweiz und gehört zu den weltweit beliebtesten Universitätsstädten. Wer bei uns an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich forscht und studiert weiss, was ihn erwartet: eine der führenden Fakultäten Europas und eine Stadt, die weltweit eine der höchsten Lebensqualitäten vorweist.

Die Wirtschaftswissenschaften und die Informatik bieten faszinierende intellektuelle Herausforderungen und eröffnen vielfältige berufliche Perspektiven. Unsere Fakultät erforscht neue wissenschaftliche Theorien und Methoden in der Volks- und Betriebswirtschaft, in Banking und Finance sowie in der Informatik. Gleichzeitig bereiten wir die Studierenden für Nachwuchs- und Führungsaufgaben in Wirtschaft, Wissenschaft, Industrie und Politik vor.

An unserer Fakultät lehren und forschen Dozierende mit exzellentem internationalem Ruf, die innovative Ansätze verfolgen und modernste Methoden einsetzen. Für uns heisst Exzellenz Orientierung an den höchsten Standards weltweit. Im Fokus stehen dabei immer auch eine gesellschaftsrelevante sowie ethisch reflektierte Wissenschaft und Ausbildung.

Wir fördern neugierige, kritikfähige und verantwortungsvolle Menschen, indem wir aktuelle Einsichten vermitteln und neue Erkenntnisse schaffen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich in einem kreativen und interdisziplinären Umfeld bestmöglich zu entfalten. Durch eine enge Verknüpfung von Forschung und Lehre erwerben Sie nachhaltige fachliche Kompetenz sowie methodisches Rüstzeug, das weltweit bestehen kann. Die Einbindung in die grösste und vielfältigste Universität der Schweiz eröffnet Ihnen zudem einen breiten wissenschaftlichen Horizont. Ein starker Fachverein und eine engagierte Alumni-Organisation tragen dazu bei, unseren Studierenden wie auch unseren Absolventinnen und Absolventen ein vielseitiges und unterstützendes Netzwerk zu bieten.

Wir haben uns das Ziel gesetzt, neben unserer führenden Rolle in der Schweiz zu den besten Fakultäten Europas zu gehören. Durch hervorragende Forschungsleistungen, hochrangige Berufungen, erfolgreiche Nachwuchsförderung und eine bewusste Umsetzung der Bologna-Reform sind wir diesem Ziel bereits ein gutes Stück näher gekommen.

Prof. Dr. Harald C. Gall

Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät